7. Fachsymposium

Treffpunkt Düsseldorf

Das 7. Fachsymposium für Systeme und Konzepte in der Gemeinschaftsverpflegung findet am 13. und 14. Mai 2003 in Düsseldorf, Hotel Düsseldorf Hilton, statt. An zwei Tagen bieten die Veranstalter, K&P Consulting und gv-praxis, interessante Fachbeiträge rund um das Thema: ‘Der Zwang zu neuen Modellen‘. Neben dem Schwerpunkt Cook & Chill stehen Konzepte als strategischer Erfolgsfaktor in der Betriebs- Klinik- und Heimgastronomie / Catering im Fokus. Keynote-Speakerin Dr. Michaela Özelsel-Heymann, Klinische Psychologin und Psychotherapeutin, Krefeld, spricht über ‘Stress - Distress - Eustress‘ und stellt die Frage, ob Anforderungen eines Jobs im Management notgedrungen zur ‘Manager-Krankheit‘ führen. Die Expertin gibt Tipps, wie man sich vor negativem Stress schützen kann. Zum Thema ‘Konjunktur 2003 kontra Modernisierungsinvestition - Hersteller und Händler zur aktuellen Situation‘ werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion Experten wie Wolfgang Nickel (Geschäftsführer, Voss Großküchen-Systeme), Winfried Menke (Vorstand Pentagast Marketing und Dienstleistungsgesellschaft), Burkard Randel (Geschäftsführer Meiko), Patrick Graeffly (Geschäftsführer Electro calorique) und Hubert Geseling (Geschäftsführer, Metos Großküchensysteme) im Plenum und mit den Teilnehmern diskutieren. Obligatorisch ist wieder das Informations- und Ausstellungsforum der Food- und Technik-Industrie. Im Mittelpunkt des zweiten Tages stehen Cook- & Chill-Konzepte in der Praxis, angereichert mit vielen nützlichen Tipps. ‘Die erfolgreiche Umsetzung von Cook- & Chill‘ und was Praktiker unbedingt wissen sollten, erklärt Paul Barbist, Leiter Logistik und Wirtschaftsbetriebe der Universitätsklinik Innsbruck. Spannend wird der Vortrag von Günter Walz, Leiter Gastronomie und Services, DaimlerChrysler AG, Stuttgart, in dem er Hintergründe, Ziele und erste Ergebnisse des Systemwechsels bei DaimlerChrysler präsentiert. Auch Stefan Best, Leiter der Wirtschaftsbetriebe bei Degussa im Industriepark Wolfgang, Hanau, kann neues über Chancen und Strategien der Vermarktung seiner neuen Cook & Chill-Küche berichten. Aktuelle Fragen zum Lebensmittelrecht beantwortet unser Lebensmittelrecht-Experte Prof. Dr. Lutz Bertling. Zeitgleich dreht sich alles um Erfolg versprechende Konzepte. Der erste Beitrag ‘Erhalt der Eigenregie - durch neue Positionierung zur Subventionsminderung‘ stammt von Heinrich K. Rottmüller, Leiter der Wirtschaftsbetriebe, BASF, und Axel Fassbach, Inhaber von ‘Hallo Pizza‘. Evelyn Beyer-Reiners und Berit Hohenbild, Projektleiter der Kochwerk GmbH, SV-Group, beschreiben neue Chancen der Profilierung bei Gästen und Auftraggebern. Ernst F. Schatz, Geschäftsführer Le Buffet und Branchenmanager Gastronomie, Karstadt Warenhaus AG, stellt das Marktrestaurant - die neue Free-flow-Generation bei Karstadt vor. Last, but not least spricht Andreas Voßmöller, Geschäftsführer der Hüls Service GmbH, Marl, über sein neues Kaffeebar-Konzept und wie man Mega-Trends erfolgreich nutzt. Insgesamt ein spannendes Programm! Die Veranstaltung beginnt am 13. Mai 2003 um 16.00 Uhr und endet am 14. Mai 2003 um etwa 16.30 Uhr. Preis: 402,- Euro (bis 1.4.2003), Spätbucher 432,- Euro Preise zzgl. 16 % MwSt. In diesem Preis sind die Tagungsunterlagen, Getränke, die Bewirtung am Get Together-Abend sowie ein Mittagessen enthalten. Anmeldungen unter: Martina.Reif@dfv.de Telefon: 069/75 95-12 26




stats