Care

UMG-Gastronomie startet Is(s)-frisch-Konzept

Mit einem erweiterten Angebot und neuer Innenausstattung hat die Cafeteria im Universitätsklinikum Göttingen nach drei Wochen Umbau wieder geöffnet. In der Betriebspause wurde umgebaut und das Konzept verändert. Neu sind die Serviceberei
che für Frühstück, Mittag und Kaffeepause.


„Neben den baulichen Veränderungen ist unser ‘Is(s)-frisch-Konzept’  richtungsweisend für unser verbessertes Angebot. Wir bieten Brötchen und Wraps an, die wir auf Wunsch des Gastes vor seinen Augen frisch belegen. So verstärken wir wieder den Kontakt zu unseren Kunden“, sagt Beate Hildmann, Leiterin der Gastronomie. Jeden Morgen bereiten die
Mitarbeiter der Cafeteria unterschiedliche Frühstücksteller frisch zu.

Dazu gibt es Rührei oder Pancakes. Zur Mittagszeit werden zwei warme Tagesgerichte angeboten. Außerdem stehen zwei Tagessuppen und ein warmer Snack, wie Currywurst mit Pommes oder Mozzarella-Sticks, zur Wahl. Bis zu 500 Essens-Portionen kochen die Cafeteria-Mitarbeiter für ihre Gäste täglich. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es warme Brötchen und Wraps mit frischen Belägen. Die Besucherinnen und Besucher der Cafeteria können zwischen acht verschiedenen Varianten frei wählen.

www.umg-gastronomie.de

stats