Kochlöffel

Umsatz fast gehalten, mehr Franchise-Betriebe

Das Gastronomie-Unternehmen Kochlöffel, Lingen, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2003 einen Netto-Umsatz von 45,3 Millionen Euro erwirtschaftet. „Dies bedeutet zwar bei den vergleichbaren Betrieben einen Rückgang um 1,7 % gegenüber dem Vorjahr“, so Unternehmenssprecher Wolfgang Kaiser, „doch angesichts des Umsatzrückgangs von fast sechs Prozent im gesamten deutschen Gastgewerbe, konnten wir uns deutlich behaupten,“ Der Gewinn konnte gesteigert werden. Maßgeblich dazu beigetragen habe das Ausschöpfen von Rationalisierungs- und Einsparpotenzialen, zum Beispiel im Bereich Warenlogistik und Einkauf.

Die 1968 gegründete Fast Food-Marke bewirtete rund 15 Millionen Gäste. Die Zahl der Franchise-Partner hat Kochlöffel im abgelaufenen Jahr von 37 auf jetzt 47 ausgebaut.

stats