Hotelverband Deutschland

Umzug nach Berlin

Der Hotelverband Deutschland wird Ende Mai 2001 seine Zelte in Bonn abrechen und seine Arbeit in Berlin fortsetzen. Zusammen mit dem Dehoga, der bereits seit vergangenen Juli in der Hauptstadt ansässig ist, werden die Geschäfte unter dem gemeinsamen Dach des "Verbändehauses Handel-Dienstleistung-Tourismus" in Berlin-Mitte wahrgenommen.

Die Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsführung des Hotelverbandes Deutschland (IHA), (v.l.n.r.) Fritz-Georg Dreesen, Helmut Otto, Bernd Geyer, Dieter Bauer und Markus Luthe, freuen sich über die Eröffnung ihres Berliner Büros, das im Juni 2001 zum Hauptsitz des Verbandes wird.

Bereits seit dem 1. Januar 2001 kommt die Verbandsarbeit für die Hotellerie in Deutschland aus einer Hand. Eine Strukturreform des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, Dehoga, und die Beschlüsse des Hotelverbandes Deutschland, IHA, hatten im vergangenen Jahr den Weg für eine gemeinsame Interessenvertretung geebnet. Im Zuge der engeren Zusammenarbeit der beiden Branchenverbände hat der Dehoga dem Hotelverband Deutschland die Tätigkeiten seines Fachbereiches Hotellerie übertragen.

Markus Luthe, vormals Geschäftsführer der Fachgruppe Hotels im Dehoga, ist seit Beginn des Jahres Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland. Das Berliner Team wird von Februar an durch Constantin Garlas, Geschäftsführer des Hotelverbandes mit bisherigem Dienstort Bonn, verstärkt. (AC)

stats