Juan Amador

Umzug von Langen nach Mannheim

Sternekoch Juan Amador, berühmt für seine Avantgardeküche mit klassischen Wurzeln, verlegt sein gastronomisches Hauptdomizil im Herbst von Langen nach Mannheim. Ab September wird er in der ehemaligen Schildkrötfabrik am Herd stehen – dort, wo er bereits seit Sommer 2009 das Amesa als zweites Restaurant betreibt.

Die nur 13 qm große Küche in Langen, wo Amador - unterstützt von seinem Team von bis zu einem Dutzend Köchen - seit der Eröffnung 2004 binnen kurzem drei Sterne eroberte, war denn doch zu limitierend geworden, so der Spitzenkoch.
Im imponierenden Backsteingebäude der Mannheimer Schildkrötfabrik hatte Amador-Souschefin Caroline Baum erfolgreich die tägliche Regie im Amesa übernommen: Auf Anhieb gab es vom Michelin den ersten Stern. Ab Herbst wird Baum wieder zusammen mit Amador und den wichtigsten Mitarbeitern des Langener Drei-Sterne-Teams am Werk sein. Das Amesa bietet nicht nur deutlich mehr Platz für die Küche, sondern auch für die Gäste. Das luftige Ambiente ist geprägt durch Stahl, Glas und eine raffinierte Beleuchtungstechnik, Raum für Emfänge und Events bietet unter anderem ein gepflegter Innenhof.

Zum Portfolio des Spitzenkochs – neben Amador dürfen sich weltweit nur 87 weitere Köche mit drei Sternen schmücken - zählt seit Ende 2005 auch das Atelier Amador in Frankfurt, wohin er sich zum Entwickeln neuer Gerichte zurückzieht. Neben der Funktion als Kreativwerkstatt dient es als Location für Verkostungen, Produktpräsentationen und Kochkurse. Ein gastronomisches Engagement in Wiesbaden – mit dem Ende 2006 eröffneten Restaurant 'Tasca' – wurde inzwischen wieder beendet.

Soll sein Hauptaugenmerk erklärtermaßen künftig dem Mannheimer Restaurant gelten, strebt Amador parallel danach, eine internationale Luxusmarke aufzubauen. So wurde soeben in Bukarest unter der Leitung seines ehemaligen Schülers Marc Rennhack das Restaurant Heritage by Juan Amador eröffnet, und im Herbst wird in Abu Dhabi ein weiteres Lizenz-Restaurant im Hotel Park Rotana im Amador-Stil entstehen.

www.restaurant-amador.de

www.a-mesa.de



stats