Hotel Essener Hof

Ungewöhnlicher "Gast"-Start ins Berufsleben

Die fünf neuen Auszubildenden im Hotel Essener Hof starteten ihr Berufsleben mit einer Nacht als Gast an ihrem künftigen Arbeitsplatz. Sie checkten als "richtige Hotelgäste" am Vorabend des 1. September 2004, dem offiziellen Beginn ihrer Berufsausbildung, an der Rezeption ein, übernachteten in einem der Hotelzimmer, probierten die verschiedenen Zimmereinrichtungen aus und testeten am Morgen danach das Frühstücksbuffet - bevor dann jeder in seiner jeweiligen Abteilung den Dienst antrat.



Vier der "Neuen" im Essener Hof haben sich für den Ausbildungsberuf der Hotelfachfrau/-mann entschlossen, außerdem wird eine junge Frau die Lehre zur Restaurantfachfrau beginnen. "Für uns ist es jeden Tag aufs Neue wichtig zu wissen, was unsere Gäste bewegt und wie wir ihren Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich gestalten können", erklärt Maximilian Bosse, Direktor des Hotel Essener Hof. Daher möchte das Haus seinen Auszubildenden dieses für die Hotellerie und Gastronomie so wichtige Einfühlungsvermögen von Anfang an vermitteln. Bosse spricht aus Erfahrung: Jahr für Jahr gibt er zahlreichen jungen Menschen die Chance für einen erfolgreichen Berufseinstieg. Zurzeit beschäftigt das Hotel Essener Hof 50 Mitarbeiter, darunter seit dem 1. September 2004 nun insgesamt neun Auszubildende in sämtlichen Bereichen des Hotels.

stats