Regensburg

Vapiano musste schließen

Auf vergleichbaren Flächen meldete Vapiano von Januar bis Juli 2009 ein Plus von 12,6 % zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum (siehe Meldung vom 1. September).
Gleichzeitig gibt's negative Nachrichten. In Regensburg musste ein erst Anfang des Jahres eröffnetes Restaurant bereits wieder schließen. Insolvenz des Franchisenehmers.

Der Standort am Ernst-Reuter-Platz lief im ersten Monat nach Plan, zeigte dann aber eine atypische Umsatzentwicklung. Aus für die HW Systemgastronomie GmbH & Co. KG, Nabburg. Insolvenzverwalter Stefan Puhlmann hatte bereits einen potenziellen neuen Investor an der Hand, doch der hat sich letztlich dann für ein anderes Projekt entschieden.
 
Dazu die Vapiano SE, Bonn, als Franchisegeber: "Wir bedauern die Entwicklung sehr, sahen uns jedoch selbst nicht im Stande, das Objekt in Eigenregie weiter zu führen, da gerade in kleinen und mittelgroßen Städten das persönliche Engagement eines eigenständigen Unternehmers von Nöten ist."

www.vapiano.de


stats