VDOE

Verband seit zehn Jahren in Bonn

Am 12. Januar 2012 hat der Verband der Oecotrophologen e.V. (VDOE) sein Standort-Jubiläum in Bonn gefeiert. „Die Umzugsentscheidung von Köln nach Bonn war damals richtig“, sagt die Vorstandsvorsitzende Dr. Andrea Lambeck. In Bonn habe man einen guten Weg zurückgelegt.
 
Die Zahl der VDOE-Mitglieder ist in den letzten zehn Jahren um mehr als 1.000 auf über 4.000 angewachsen. Nicht zuletzt durch den kontinuierlichen Ausbau der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes finden Oecotrophologen und Ernährungswissenschaftler inzwischen Gehör. Längst suchen Arbeitgeber gezielt und immer häufiger nach Arbeitnehmern aus der Berufsgruppe.
 
„Wir werden dennoch nicht darin nachlassen, neue Arbeitsgebiete für Absolventen oecotrophologischer Studiengänge zu erschließen – auch um den neuen Bachelor- und Masterstudiengängen und der zunehmenden Globalisierung Rechnung zu tragen“, betont Lambeck. Zur internationalen Ausrichtung des VDOE werde nicht zuletzt der im vergangenen Jahr gegründete Arbeitskreis Internationale Berufspolitik beitragen.
 
VDOE-Highlight ist in diesem Jahr der Kongress „Ernährung 2012: Kindermenü – Seniorenteller – Trinknahrung: Ernährung für alle Lebensphasen“ vom 14. bis 16. Juni in Nürnberg. Bereits zum zweiten Male führt der VDOE seine Jahrestagung zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V. (DGEM) durch. „Beschäftigen werden wir uns in diesem Jahr auch mit den Vorbereitungen für das nächste Verbandsjubiläum „40 Jahre VDOE“, das wir auf der Jahrestagung 2013 in Bonn feiern“, berichtet Lambeck.
 
www.vdoe.de


stats