Berliner Flughäfen

Vermietungskonzept für neuen Airport BBI vorgestellt

Vergangene Woche präsentierten die Berliner Flughäfen das Vermietungskonzept für die Non-Aviation-Flächen auf dem neuen Airport BBI. Es geht um rd. 150 Verkaufs- und Gastronomieflächen auf mehr als 20.000 qm – davon rd. 120 airside und 30 landside. In den nächsten Jahren wird der Flughafen Schönefeld zum neuen Hauptstadt-Airport BBI (Berlin-Brandenburg International) ausgebaut. Die Region Berlin-Brandenburg verfügt derzeit über zwei Flughäfen. Der Flughafen Tempelhof wurde bereits am 30. Oktober 2008 geschlossen. Ab 2011 wird der gesamte Flugverkehr der Region Berlin-Brandenburg auf dem Airport Schönefeld im Südosten der Stadt konzentriert sein. Der innerstädtische Flughafen Tegel wird dann ebenfalls geschlossen. Bis Mitte 2010 werden die Berliner Flughäfen über die Erstvermietung der Non-Aviation-Flächen auf dem neuen Airport entscheiden. Die Vermietung der Gastro-Flächen findet vom 2. bis 4. Quartal 2009 statt. Das eigens für die Vermietung eingerichtete Projektbüro ist unter der email-Adresse pb-bbi-na@berlin-airport.de zu erreichen. Angestrebt ist generell ein ausgewogener Mietermix aus regionalen, nationalen und internationalen Betreibern. Vorgesehen ist u. a. ein Food Court im Schengen-Bereich mit einer Fläche von ca. 2.000 qm. Dem Non-Aviation-Segment kommt an Flughäfen eine wachsende Bedeutung zu – auch in Berlin. So wurde auf den derzeitigen Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel die Verkaufsflächen in den vergangenen drei Jahren verdoppelt. Fluggästen stehen in Schönefeld heute 36 Restaurants und Shops zur Verfügung, in Tegel sind es 63. Der Non-Aviation-Anteil am Gesamtergebnis der Berliner Flughäfen lag im Jahr 1975 bei lediglich 6,8 %. Seit 2000 stieg er von knapp 20 % auf 33 % im Jahr 2007. Bis 2012 soll der Wert auf 46 % gesteigert werden. Pro Passagier werden derzeit auf den Non-Aviation-Flächen Durchschnittsumsätze von 7-9 EUR erzielt. www.berlin-airport.de www.viaberlin.com Redaktion food-service Vermietungskonzept, Berliner Flughäfen, Non-Aviation-Flächen, BBI, Projektbüro, Mietermix, Tempelhof, Schönefeld, Tegel


stats