Apetito-Senioren-Expertentagung

Vernetzung schafft Mehrwert

Auf der diesjährigen Apetito-Senioren-Expertentagung in Stuttgart diskutierten vor Kurzem mehr als 40 Vertreter aus der Branche über die Herausforderungen der Zukunft. Die Notwendigkeit, sich mit anderen auszutauschen und zu vernetzen, war Kernthema der Veranstaltung.

Professor Dietrich Grönemeyer stellte am Vorabend im Mercedes-Benz-Museum dar, wie ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit einfachen Maßnahmen sowohl körperliche als auch finanzielle Entlastung ermöglicht. Wie das Fach Philosophie Führungskräften helfen kann, Herausforderungen anzunehmen, zeigte Philosoph Dr. Klaus Jürgen Grün. Er machte den Anwesenden deutlich, dass man Angst zulassen solle, um mutig Probleme und Veränderungen bewältigen zu können.
#BANNER-CF#

„Die Sozialwirtschaft ist heute gezwungen, deutlich ökonomischer vorzugehen“, sagt Ralf Oberle, Geschäftsbereichsleiter Apetito Consult und Moderator der Expertentagung. In dem Beitrag von Unternehmensberater Michael Thiess erkannten die Teilnehmer, dass sie selbst nicht mehr weit vom Denken eines Profitunternehmens entfernt sind. Professor Andreas H. Grün rief beispielsweise dazu auf, regionale Verbände zu gründen, um voneinander profitieren zu können.

Der Vortrag von Dr. Frank Simon über das Thema Nachhaltigkeit regte die Anwesenden dazu an, immer wieder über den eigenen Tellerrand zu schauen, um nachhaltig denken und handeln zu können. „Mehr Bewegung in ein Unternehmen zu bringen, hat nicht zwangsläufig etwas mit der körperlichen Anstrengung zu tun. Vielmehr geht es darum, immer wieder Dinge zu überdenken und mit anderen Erfahrungen auszutauschen, um gedanklich in Bewegung zu bleiben“, fasste Oberle abschließend zusammen.

Interessierte können die Dokumentation der Expertentagung beim Verpflegungsanbieter Apetito unter Fon 05971/799-9435 abrufen.

www.apetito.de




stats