LSG Sky Chefs

Vertrag mit Asiana unterzeichnet

LSG Sky Chefs und Asiana Airlines haben am 03.04.03 nach Zustimmung aller Parteien den Verkauf des Cateringbereichs von Asiana an LSG Sky Chefs unterzeichnet. LSG Sky Chefs wird 80 % der Anteile an der neuen Gesellschaft halten, während Asiana Airlines mit 20 % beteiligt sein wird. Vorab hatten beide Vertragspartner bereits einen neuen Firmennamen, LSG Sky Chefs Korea, vereinbart. Das Closing wird nach Zustimmung der Kartellbehörde stattfinden.



Asiana Airlines gründete ihre Catering Gesellschaft 1994 und baute 2001 das Betriebsgebäude am Flughafen 'Seoul Incheon'. Heute werden dort täglich 13.000 Mahlzeiten produziert, die neben Asiana Airlines auch an 14 weitere ausländische Airlines geliefert werden.



Seoul ist einer der wichtigsten strategischen Flughäfen in der Region Asien/Pazifik, nicht zuletzt aufgrund kontinuierlich steigender Passagierzahlen. Das Abkommen eröffnet LSG Sky Chefs den Markteintritt in Korea und sichert eine Ausgangsbasis für weitere Expansionen in Nordostasien. "Dieser Vertrag ist von gegenseitigem Nutzen", sagte Hanns R. Rech, Vorstandsvorsitzender der LSG Lufthansa Service Holding AG.



www.lsg-skychefs.com

stats