Starwood

Vier Hotels verkauft

Starwood Hotels & Resorts Worldwide, White Plains, NY, hat vier Hotels und einen 51-prozentigen Anteil an Ländereien an der Costa Smeralda auf Sardinien an Colony Capital, Los Angeles, verkauft.

Der Kaufpreis wird auf 290 Mio. Euro plus zusätzlicher Entgelte beziffert. Das Management der Hotels obliegt weiterhin Starwood. Die Häuser gehören alle zum Starwood-Portfolio der Ciga-Hotels. Es sind das Hotel Cala di Volpe, das Hotel Pitrizza, das Hotel Romazzino sowie das Cervo Hotel & Conference Center. Insgesamt wurden 382 Zimmer an Colony Capital veräußert.

Hinzu kommen eine Marina mit Werft und Yacht Club, ein Golfclub sowie Ländereien mit einer Fläche von 2,4 ha. Der Verkauf der Vermögenswerte erfolgte einige Wochen nach dem Verkauf des Mailänder Hotel Principe di Savoia an die Dorchester Group in London für 275 Mio. Euro.

Wie verlautete ist Starwood auf der Suche nach weiteren Verkaufsmöglichkeiten. Zum Hotelportfolio der US-Immobilieninvestmentfirma Colony Capital gehören die Savoy Hotel Group in London sowie das The Orchid auf Hawaii.
stats