Rothenburg

Villa Mittermeier neu eröffnet

Nach 15 Jahren erfolgreicher und mehrfach ausgezeichneter Tätigkeit im Restaurant Mittermeier und einer Umbauphase von vier Monaten eröffneten Ulrike und Jeune Restaurateur Christian Mittermeier die nun umfirmierte Restauration Villa Mittermeier in Rothenburg ob der Tauber neu. Edel, privat und gepflegt in Ziegelorange, Dunkelbraun und Silber erstrahlt das Gourmet-Restaurant in neuem Glanz. Ohne Prunk und Protz stehen in der Gründerzeitvilla der bewusste Genuss fernab von der Hektik des Alltags und die Besinnung auf das Wesentliche im Zentrum der Aufmerksamkeit. Nach dem Umbau betont die Villa Mittermeier nun auch im Design die Philosophie des Hauses, Traditionelles bewusst und zeitgemäß umzusetzen, auf der Grundlage der eigenen Wurzeln. „Wir haben diese Zeit der Umgestaltung als Zäsur genutzt und setzen die Zeichen auf Anfang – radikal!“, erklärt Christian Mittermeier. Die Stuttgarter Innenarchitektin Birgit Nicolay übernahm das Facelifting der Villa. Herzstück ist das 45-Plätze-Gourmet-Restaurant. Besonderer Clou: die einfach per Knopfdruck zu wechselnde Tages- bzw. Abendoptik. Tagsüber verbergen herunterfahrbare weiße Stoffbahnen eine ziegelrote Wand, die am Abend durch quadratische Fenster den Blick in die Küche frei gibt. Auch das Lichtdesign wird der Tageszeit automatisch angepasst. Auf der Terrasse finden weitere 45 Personen finden Platz. In der Küche entstehen traditionelle Gerichte gewachsen und verfeinert über Generationen neben kulinarisch Innovativem. Patron Christian Mittermeier und sein neuer Küchenchef Mathias Apelt (zuletzt Küchenchef in Juan Amadors Wiesbadener Restaurant Tasca) unterstützen mit dem Einkauf ihrer Lebensmittel vornehmlich kleine, handwerklich und traditionell arbeitende Erzeuger. Bei den Weinen setzen Christian Mittermeier und sein Sommelier Steffen Heumann mit ausgewählten, teils eigenen fränkischen Weiß- und Rot-Weinen auf Regionalität. Darüber hinaus legen sie beim Roten Schwerpunkte der 350 Positionen umfassenden Weinkarte auf Piemont und Südafrika. Für den informelleren Genuss bietet Christian Mittermeier seinen Gästen in dem ebenfalls von der Architektin Birgit Nicolay gestalteten Zweitrestaurant ’Blaue Sau’ italienische Küche, die durch ihre Schlichtheit überzeugen will. In seiner Kochschule ’cookingsolutions’ bietet Christian Mittermeier Interessierten Beratung rund um das Thema gute Küche. Darüber hinaus organisiert ’cookingsolutions’ private Kochperformances und Weinverkostungen ebenso wie geführte Touren jenseits des touristischen Mainstreams ins Taubertal. Gemeinsam mit seinem Jeunes Restaurateurs-Kollegen und langjährigem Freund Jürgen Koch sowie seinem Cousin Lars Zwick produziert Mittermeier überdies unter der Marke ’Tauberhase’ eigene Weine, Säfte, Honig und Mostrich aus dem Taubertal, die auch im Onlineshop ( www.tauberhase.de) erhältlich sind. www.villamittermeier.de Redaktion food-service Christian Mittermeier, Jeunes Restaurateurs, Rothenburg ob der Tauber, Birgit Nicolay, Villa Mittermeier, Taubertal, Tauberhase, Jürgen Koch, Lars Zwick, Matthias Apelt, Steffen Heumann, Juan Amador, Tasca


stats