Frühstücks-Kampagne

Von der Backstube in die Grundschule

Im Schuljahr 2011/2012 wird das Thema Frühstück bundesweit an Grundschulen in Rahmen der Kampagne „Mein Frühstücksbäcker“ behandelt. Der Grund: Immer mehr Schüler kommen mit leerem Magen zum Unterricht und sind dadurch oft reizbar, nervös und unkonzentriert.

Die Kampagne "Mein Frühstücksbäcker" soll das Bewusstsein für die Bedeutung eines vollwertigen Frühstücks bei Grundschülern und ihren Eltern stärken. Initiiert durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks in Kooperation mit Ernährungswissenschaftlern und Pädagogen wurden für die Aktionstage zehn unterhaltsame und lehrreiche Unterrichtseinheiten entwickelt, die ab dem 15. September 2011 an den Schulen zum Einsatz kommen.
Damit auch jede Schule einen Handwerksbäcker in ihrer Nähe findet, ist allerdings auch Initiative von Bäckerseite gefragt. Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks informiert über teilnehmende Grundschulen, die sich über proaktive Kontaktaufnahme und konkrete Angebote zur Zusammenarbeit freuen.


Von der Klassenfahrt in die Backstube bis zum Unterrichtsbesuch mit Vortrag zu Themen wie Ernährung, Bäckerhandwerk und dem Weg vom Korn zum Brot sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Weitere Informationen erhalten Interessierte beim Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks, Tel: (0)30 - 20 64 55-0, E-Mail: zv@baeckerhandwerk.de.

www.frühstücksbäcker.de




stats