Sodexo

Vorsichtsmaßnahmen wegen EHEC Erregern

Unter den mehr als 100 Fällen von Infektionen mit EHEC-Erregern waren auch Mitarbeiter von Kunden der Sodexo. Das Catering-Unternehmen hat zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen eingeleitet.

So wurde im Zuge eines Ursachenhinweises des Robert-Koch-Instituts der Einsatz von Rohgemüse komplett auf industriell vorbereitete Ware umgestellt. Die Handlungs-vorschriften für den Einsatz und die Zubereitung von Fleischgerichten und Milchprodukten wurden betont und entsprechen der Gefährdungslage. Während die Behörden nach wie vor nach den Ursachen forschen, hat Sodexo seine Lieferanten mit einer umfangreichen Analyse gelieferter Waren befasst. Bisher hat keine der Untersuchungen eine Belastung ergeben. Die Kunden der Sodexo werden permanent über die aktuelle Entwicklung informiert. www.sodexo.de
 


stats