Play-off

WLAN-Hotspots in allen Betrieben

Seit dieser Woche sind alle fünf Betriebe der American Sports Bar mit WLAN Hotspots von Telekommunikationsanbieter Alice - HanseNet ausgestattet. Die Nutzung stellt Play Off seinen Gästen kostenlos zur Verfügung. Karlo Karlstedt, Geschäftsführer der Play-Off Holding: „Wir wollen unsere Gäste im Play Off mit allem versorgen, was zum modernen Lifestyle gehört. Neben Essen, Trinken und Entertainment ist das in zunehmendem Maße auch die Möglichkeit, unterwegs zu arbeiten, Mails zu verschicken, zu chatten oder zu shoppen“. Dass die WLAN Nutzung speziell Europa im Ansteigen begriffen ist, belegt der iPass Wi-Fi Hotspot Index, der die Verwendung von WLAN-Hotspots durch iPass-Unternehmenskunden erfasst. Hierbei liegt Deutschland weltweit bereits an dritter Stelle nach den USA und Großbritannien. Zu den am häufigsten genutzten Standorten zählen Flughäfen, Hotels, Restaurants und Cafés. Die Play Off Holding hat ihren Sitz in Berlin. Das Unternehmen hat seit 1994 elf Gastronomiebetriebe unter verschiedenen Labels mit heute über 250 Mitarbeitern eröffnet. Schwerpunkt der Gruppe ist die Expansion und Weiterentwicklung des American Sports Bar Konzeptes ’Play Off’, welches heute mit 5 Betrieben an den Standorten Berlin, Braunschweig, Dresden und Wolfsburg vertreten ist. www.play-off-holding.de



stats