Progros

Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt

Die Progros Einkaufsgesellschaft mbh mit Sitz in Eschborn konnte im vergangenen Geschäftsjahr sowohl das Einkaufsvolumen als auch den Umsatz deutlich steigern. Wie Geschäftsführer Jochen Oehler betonte, sei die im Jahr 2000 begonnene strategische Neuausrichtung vom reinen Einkaufsabrechnungssystem zum spezialisierten Komplettanbieter erfolgreich abgeschlossen worden. Das Einkaufsvolumen der gesamten Progros-Gruppe ist wiederholt gewachsen und liegt mit 196 Mio. Euro neun Prozent über dem Vorjahr. Stark entwickelt hat sich das Handelsgeschäft, das einen Sprung von 30 Prozent verzeichnete. Mit 26 Prozent ist der GmbH-Umsatz gegenüber 2001 gestiegen. Erfreulich entwickelte sich die Mitgliederzahl, die derzeit bei 311 Hotels mit rund 34.000 Zimmern liegt. 55 Betriebe sind neu hinzugekommen, ein Plus von 14 Prozent. Das Angebot von Progros richtet sich ausschließlich an Hotels in der Drei- bis Fünf-Sterne-Kategorie mit mindestens 50 Zimmern. 92 Prozent der Progros angeschlossenen Hotels sind Vollhotels, acht Prozent Garnis mit einer Durchschnittsgröße von 108 Zimmern. 2002 haben sich Progros sowohl Einzelhäuser wie Brenners Parkhotel in Baden-Baden als auch Gruppen wie die Münchner Choice Hotels angeschlossen. Das Angebotsportfolio des Unternehmens umfasst ausgehend vom Kerngeschäft Einkauf vom Neubau oder Umbau eines Hotels inklusive Planung, Gutachten, Innenarchitektur, die komplette Beschaffung bis hin zu individuellen Einkaufskonzeptionen, Beratungen sowie volumenstarke Rahmenabkommen mit Lieferanten. Wie Geschäftsführer Oehler ausführte, gewinne speziell das Projektmanagement an Bedeutung. Dazu gehören Investitionskostenschätzungen, das Durchführen von Bemusterungen, Ausschreibungen und Bestellungen. Für 2002 plant Progros eine Erhöhung der Mitgliederzahl auf 370.



stats