Aral

Weitere Wachstumspotenziale bei F&B

Arals Food-Service-Sparte verzeichnete in den Monaten Januar bis Mai trotz schwierigen Marktumfelds ein leichtes Plus im Vergleich zum Vorjahr. Das Unternehmen sieht in Zeiten gesunkener Benzinpreise und krisenbedingter Kaufzurückhaltung der Tankstellenkunden im Segment Food & Beverage weitere Wachstumspotenziale. Für die Partner des Konzerns ist ein erfolgreiches Shop- und Bistrogeschäft mit seinem 60 prozentigen Anteil am Ertrag von entscheidender Bedeutung. Wesentlicher Faktor für die positive Entwicklung im Shopgeschäft der letzten Jahre – vor allem im Food Service – sei das innovative Shopkonzept mit seiner Ausrichtung des Angebots auf die Kaufmotive ’Hunger und Durst’, erklärt Anja Schreck, Leiterin des Shop-Geschäfts. „Der Bistro-Bereich mit seinen Umsatzsteigerungen von bis zu 30 Prozent rückt dabei in den Mittelpunkt des Shops.“ Maßgeblich zum Erfolg tragen auch die in den PetitBistros frisch zubereiteten, qualitativ hochwertigen SuperSnacks mit den eigens für Aral entwickelten und im letzten Jahr erneuerten Rezepturen bei. „2008 haben wir rund 8 Mio. Stück verkauft – nicht zuletzt dank der positiv verlaufenen Einführung der Aktionsprodukte ’SuperSnack des Monats’, die den Wünschen der Kunden nach mehr Abwechslung entgegen kommen. Im Jahresverlauf 2009 werden wir im Anschluss an die erfolgreichen Varianten ’Bavaria’ und ’Italia’ drei weitere Aktionen umsetzen.“ Weiter geht’s schon im Juli mit der Variante ’Kreta’ mit Putenbrust im Gyrosrand und Tzaziki. Darüber hinaus verkündete Matthias Pape, Leiter Food Service, dass seit Januar in den gut 1,160 Aral PetitBistros UTZ-zertifizierter Kaffee angeboten wird. „Wir sehen ein wachsendes Bedürfnis auf Seiten der Verbraucher, mehr über Herkunft, Bedingungen und Art der Produktion der Lebensmittel zu erfahren. Mit unserem langjährigen Kaffeepartner SaraLee haben wir uns daher als erste Tankstellengesellschaft in Deutschland entschieden, für die von uns eingesetzten Kaffeesorten Bohnen zu verwenden, die aus nachhaltigem und zertifiziertem Anbau stammen.“ Man erwarte sich eine weitere Stärkung des Kaffeekompetenz und der Qualitätsaussage gegenüber den Kunden sowie einen Ausbau der Marktposition gegenüber dem Wettbewerb. UTZ Certified ist eine unabhängige Stiftung, die einen Standard für die nachhaltige Kaffeeproduktion und transparenten Handel entwickelt hat und umsetzt. Unter anderem gehören Rückverfolgbarkeit und Bestandführung, Kontrolle der Arbeitsprozesse, Arbeitssicherzeit und Gesundheit sowie der kontrollierte Einsatz von Chemikalien und Reduzierung Ges Wasserverbrauchs zu den Prinzipien der Organisation. Darüber hinaus soll sicher gestellt werden, dass die Plantagenarbeiter Zugang zu Bildung, medizinischer Versorgung und angemessenen Unterkünften bekommen. Das Segment Heißgetränke mit Kaffee als Hauptumsatztreiber stand 2008 in den PetitBistros für ein Umsatzplus von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr – insgesamt 35,4 Mio. €. Von Januar bis Mai 2009 verbuchte der Bereich erneut Zuwächse von 10 Prozent. Arals Heißgetränke- bzw. Kaffeeumsatz hat mittlerweile einen Anteil von mehr als 20 Prozent am gesamten Food-Service-Umsatz in Höhe von 172,6 Mio. € (2008). www.aral.de Redaktion food-service Aral, PetitBistros, UTZ Certified, Kaffeespezialitäten, SuperSnacks, Anja Schreck, Matthias Pape, SaraLee


stats