BMELV

Werkzeuge für mehr Qualität

Um Neueinsteigern die Qualitätsentwicklung für Projekte in der Prävention und Gesundheitsförderung zu erleichtern, haben die beiden Bundesminister Ilse Aigner und Daniel Bahr kürzlich ein neues Online-Werkzeug vorgestellt. Das Internetangebot „Wege zur Qualität“ soll Projekte in Kindertagesstätten, Schulen, Betrieben oder Seniorenheimen unterstützen.
Die neue im Rahmen des nationalen Aktionsplans „IN Form“ lancierte Internetseite soll Projektverantwortlichen, Geldgebern und allen anderen Interessierten Unterstützung im Bereich Qualitätsentwicklung bieten. Grundlage der Idee des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) ist eine Werkzeugauswahl, die sich wie folgt gliedert:

• Die Qualitätsentwicklung informiert darüber, was Qualitätsentwicklung in Prävention und Gesundheitsförderung beinhaltet.

• Im Einsteigerbereich werden die wichtigsten Elemente der Planung, Umsetzung
und Bewertung eines Projektes Schritt für Schritt erläutert. Beispiele
verdeutlichen, wie dies in der Praxis konkret aussehen kann.

• Im Werkzeugkasten sind die bekanntesten Instrumente und Verfahren der Qualitätsentwicklung für Prävention und Gesundheitsförderung aufgeführt.

• Das Glossar bietet wichtige Fachbegriffe rund um die Themen Qualitätsentwicklung und Prävention.

GV-relevante Projekte zu gesunder Ernährung wie etwa die Planung einer Aktionswoche in Seniorenheimen und Kindertagesstätten können über die Informationen der neuen Seite gestartet oder optimiert werden. „Mit ‚Wege zur Qualität’ stellen wir im Internet ein vielseitiges Angebot zur Verfügung, das alle Projektbeteiligte, ob in der Planung, der Umsetzung oder der Bewilligung, praxisbezogen darin unterstützt, den Qualitätsgedanken in ihrer Projektarbeit umzusetzen. Wir sind überzeugt, dass dieses Online-Angebot als Wegweiser für die Planung und Umsetzung von Maßnahmen und Projekten ein voller Erfolg wird“, äußerte sich Bundesernährungsministerin Ilse Aigner. 

http://www.in-form.de/qualitaet



stats