VDR Geschäftsreiseanalyse 2004

Wichtiger Wirtschaftszweig

Rund 54 Mrd. Euro gaben deutsche Unternehmen im vergangenen Jahr für Geschäftsreisen aus - so ein wesentliches Ergebnis der jüngst veröffentlichten VDR Geschäftsreiseanalyse 2004. Wie der Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) zusammen mit der Düsseldorfer Bearing Point GmbH in dieser aktuellen Studie ermittelte, übersteigt damit der genannte Betrag die Ausgaben der Deutschen für Urlaubsreisen. Weitere wichtige Kernaussage: Der Trend geht eindeutig hin zu längeren Geschäftsreisen mit mehr Übernachtungen. So werden tendenziell zwar weniger Geschäftsreisen unternommen, aber wer reist, ist länger und häufiger unterwegs, heißt es in der Studie. Deutlich gestiegen ist nach Angaben des Verbandes die Zahl der Geschäftsreisen ins Ausland. Bei interkontinentalen Zielen hat der VDR sogar eine Verdoppelung der Reiseaktivität gezählt. Bis Ende kommenden Jahres rechnen zwei von fünf befragten Unternehmen mit steigenden Reisekosten. Etwa der gleiche Teil geht von stabilen Geschäftsreisekosten aus. Eine weitere wichtige Erkenntnis liefert die Studie im Hinblick auf das Internet. So planen die Unternehmen vermehrt, Reiseleistungen online zu buchen. Damit setzt sich der Trend zur Direktbuchung, Nutzung von Internetportalen/Online-Reisebüros und Travel Management Systemen weiter fort.

stats