Festspielhaus Füssen

Wiederbelebt mit Ludwig²

Der ’Kini’ lebt – und mit ihm das Festspielhaus Neuschwanstein am Forggensee bei Füssen. Mit einer rauschenden Premierenfeier wurde am vergangenen Freitag das neue Ludwig² Musical inthronisiert. Nachdem für den Vorgänger, ebenfalls ein Ludwig-Musical, Ende 2003 das finanzielle Aus kam, wurde der prachtvolle Theaterbau mit Blick auf die beiden Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau behutsam neu dekoriert und im Sommer 2004 wieder eröffnet. Seitdem lockten bereits zahlreiche Veranstaltungen – von Lesungen über Konzerte bis hin zu Gala-Diners – das Publikum in das Theater.



Doch erst mit der erneuten Musical-Premiere erwacht das Festspielhaus nun wieder zu vollem Leben: 1.300 Zuschauer fasst das große Auditorium. Großzügige Foyers ziehen sich über drei Etagen, das Bühnenhaus ist mit modernster Technik ausgestattet, die in der neuen Inszenierung von Regisseur Conall Morrison und Choreographin Silvia Hase auch ausgiebig zum Einsatz kommt. Für die Musik zeichnet neben Christopher Franke auch der Liedermacher Konstantin Wecker verantwortlich. Produziert wurde das neue Werk von Gerd Fischer (A.I.D.A. royal). Als Mitgesellschafter der Ludwig ² Produktionsgesellschaft hatte Fischer gemeinsam mit den Investoren Anna Maria Elisabeth Gräfin von Pocci, Maria Cristina Theresa Gräfin von Pocci sowie Günter und Dieter Döbler das Theater nach dem Konkurs des ersten Musicals erstanden und die Neuinszenierung initiiert.



Neben den künstlerischen Highlights auf der Bühne hat das Festspielhaus vielfältige kulinarische Offerten zu bieten, die auch unabhängig vom Musicalbesuch Gäste anlocken sollen: Das gastronomische Konzept wurde unter der Ägide von Annette Mützel (am solutions, Wiesbaden) und James Bola verjüngt und mit viel Charme neu designt. Das Wirtshaus (350 qm, 150 Sitzplätze) mit Biergarten (670/250) wurde von der bisherigen düsteren Farbgestaltung und bayrischem Alibi-Look in Selbstbedienung befreit und zu einem attraktiven Bedienungsrestaurant umgestaltet und bietet nun regionale Hausmannskost zu günstigen Preisen. Die ehemalige Selbstbedienungstheke ermöglicht heute Einblicke in die Zentralküche sowie trendige Frontcooking-Aktionen. Große Tische, Holzscheite an den Wänden und dezent-rustikale Deko sorgen für absolut unspießige Gemütlichkeit.



In neuem Glanz erstrahlt auch das Café im ersten Obergeschoss (160/100 + Terrasse: 150 Plätze): Hier stehen den ganzen Tag über sowohl loungige Sofas als auch Cafétische Frühstückern, Wanderern und ’Kaffeetanten’ offen. Kuchen und Torten werden frisch in der hauseigenen Konditorei hergestellt. Den traumhaften Blick auf die Allgäuer Berge und die Königsschlösser gibt es übrigens gratis. Wer gern edler tafeln möchte, ist im Romantik-Restaurant richtig. Im eleganten Spiegelsaal (200/120) lässt sich vor und nach der Vorstellung ebenso wie in der Pause schlemmen, was der neue Küchenchef Michael Mehner in enger Partnerschaft mit Gastro-Partner Alfons Schuhbeck, und sein Team zaubern. Und auch hier legt man Wert auf faire Preise: Ein 3-Gang Musical Menü gibt es pro Person für 29 €, der Pausenteller kostet 9,50 €. Über dem Romantikrestaurant steht außerdem der Panorama Saal für Gruppen und private Feiern zur Verfügung – hier wird nach vorheriger Buchung ein Büffet angeboten (19 €/Person). Pausen-Drinks werden an der ’längsten Bar Deutschlands’ (so die Betreiber) in der Ludwigs Lounge im Foyer des Erdgeschosses gemixt. Hier können Musicalbesucher auch nach der Vorstellung verweilen und den abendlichen Blick auf die erleuchteten Schlösser und das Alpenpanorama genießen.



Die Verantwortung für die Gastronomie hat nach der Neukonzeption René Opitz übernommen. „In erster Linie ist unsere Gastronomie natürlich für die Musicalbesucher da, wir wollen uns aber auch als Ausflugs- und Eventdestination für Einheimische und Touristen etablieren“, so Annette Mützel. „Für Hochzeiten beispielsweise gibt es wohl kaum einen schöneren Ort in Deutschland.“ Auch die Region Füssen hofft auf einen Erfolg im zweiten Anlauf. Schließlich tauchen jährlich über 2 Mio. Menschen mit einem Besuch der Königsschlösser in die Märchenwelt Ludwigs ein.

www.ludwig2musical.de

stats