Subway Deutschland

William Walker folgt Hans Fux

Führungswechsel bei Subway Deutschland: William Walker folgt Hans Fux als Area Development Manager für Deutschland, Österreich, Luxemburg und die Schweiz. Hans Fux, der seit Juli 2010 die Geschäfte für die deutschsprachigen Märkte leitet, wird das Unternehmen Ende Juni 2012 auf eigenen Wunsch verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zuzuwenden.

Marc Kreder, Europa-Direktor von Subway: „Mit William Walker gewinnen wir für die Führung und Steuerung der deutschsprachigen Märkte einen Kenner der Systemgastronomie, der auf fast 25 Jahre Erfahrung bei McDonald’s zurückblickt.“ Unter anderem war der 46- Jährige für die Ausbildung und Führung von Mitarbeitern wie auch Franchise-Partnern verantwortlich und zuletzt im operativen Restaurantgeschäft tätig.

„Die Marke hat hierzulande noch ein sehr großes Potenzial, das wir in den nächsten Jahren weiter erfolgreich nutzen wollen“, so Kreder. Für einen reibungslosen Übergang wird Walker bereits in dieser Woche seine neue Tätigkeit aufnehmen. Nach intensiver und umfassender Einführung in die Marke und das gesamte System wird er ab September 2012 offiziell die Geschäfte für Subway in Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg leiten.

Hans Fux hat in seiner zweijährigen Tätigkeit für Subway insbesondere die strategische Positionierung und Ausrichtung von Subway in Deutschland mit verantwortet und erfolgreich begleitet. Der Fokus lag hier auf dem Marketing sowie der weiteren Optimierung der betrieblichen Abläufe in den Restaurants. Neu entwickelte Menüboards mit neuer Preisempfehlungsstrategie, nationale Werbekampagnen, aber auch erweiterte Schulungen waren seine Sache, heißt es.

Die Marke Subway hat in der zweiten Hälfte der 90er Jahre ihre Expansion rasend schnell auf 800 Units vorangetrieben. Große Unruhe im Beziehungsfeld Franchisegeber und Franchisenehmer. Umsatzverlust. Netzverdichtung.

Seit nunmehr zwölf Monaten verzeichnen die bundesweit 612 Subway-Restaurants, die zu 100 Prozent von Franchise-Partnern geführt werden, eine positive Umsatzentwicklung durch beständigen Gästezuwachs, so wird aus der D-Zentrale gemeldet.

Fürs Geschäftsjahr 2011 geschätzte 175 Mio. € Erlöse der Marke im deutschen Markt. Europaweit über 3.000 Units und knapp 1 Mrd. € Erlöse.

1965 in Bridgeport/Connecticut durch Fred DeLuca gegründet, ist Subway Sandwiches heute weltweit mit 35.766 Restaurants in 98 Ländern vertreten.


www.subway-sandwiches.de


stats