Herforder Preis 2003/04

Wirtin & Wirte des Jahres aus Hameln und Niendorf an der Ostsee

‘And the winner is’… Rund 400 Gäste warteten gespannt darauf, wer in diesem Jahr mit dem Herforder Preis ausgezeichnet wird. Die unabhängige, elfköpfige Jury hat entschieden: ‘Wirtin des Jahres 2003’ ist Ursula Fischer, Chefin des Café-Restaurant-Biergartens ‘Die Insel‘ in Hameln. Als ‘Wirte des Jahres 2003’ kürten die Juroren Ingo Päsch und Ralph Wichmann vom ‘Johannsens’ in Niendorf am Timmendorfer Strand an der Ostsee. Die Brauerei Felsenkeller Herford übergab den Preis heute im Rahmen einer festlichen Jubiläumsgala in Hans-Peter Wodarz’ bekanntem Restaurant-Theater ‘Pomp Duck and Circumstance’ in Berlin. Unter den Gästen waren unter anderem der Altbundespräsident Dr. Walter Scheel, die Schauspieler Heinz Hoenig und Axel Pape, Sportmoderator Dieter Kürten sowie der Entertainer Karl Dall. Durch den Abend führte der TV-Moderator Cherno Jobatey.

Sechs Wirte und Wirtinnen wurden in diesem Jahr aufgrund ihrer besonderen Leistungen für die Wahl zum Wirt bzw. zur Wirtin des Jahres nominiert. „Mit Kreativität, originellen Gastronomie-Konzepten und einem professionellen Management haben alle Nominierten bewiesen, dass man auch in wirtschaftlichen schwachen Zeiten einiges im Markt bewegen kann“, erklärt Udo Tydecks, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der Brauerei Felsenkeller Herford und Mitglied der zwölfköpfigen, unabhängigen Jury. Der Branchen-Award feiert in diesem Jahr sein 10. Jubiläum und hat mittlerweile eine hohe Akzeptanz im Markt. Seit 1994 verleiht die Brauerei Felsenkeller Herford jedes Jahr den Titel ‘Wirt und Wirtin des Jahres’ und würdigt damit herausragende Persönlichkeiten der getränkeorientierten Gastronomie.

www.herforder.de

stats