München

Wirtshaus Zur Brez’n mit frischem, neuen Look

Die Neugestaltung mit einer Investitionssumme von rund 500.000 Euro steht für bayerische Tradition, die harmonisch in die moderne Zeit geführt wird. Ein neues fortwährendes Highlight der Brez'n wird die Kombination aus Restaurant und Ausstellungsraum sein: Das Wirtshaus wird zur Plattform für wechselnde ausgewählte Künstler. Die Ausstellung des Fotografen Stefan Braun steht ganz im Zeichen des bayerischen Lebensgefühls.

Seit 1968 ist das Wirtshaus Zur Brez'n eine Institution an der beliebtesten Flaniermeile der Stadt - der Leopoldstraße im Herzen Schwabings. Es wurde nach aufwändigen Renovierungsarbeiten im Jahr 1998 von der ROK Gruppe eröffnet und wird seit 12 Jahren erfolgreich von Hermann Zimmerer geführt. Das Wirtshaus zur Brez'n gehört mittlerweile zur ZKV Zimmerer Kolonko Verwaltungs GbR, zu der auch das M1 Cafe Bar im BMW Museum zählt.

Auf drei Etagen können die Gäste neu interpretierte, bayerische Küche mit Bieren vom Fass oder Cocktails genießen. Die Terrasse bietet Platz für 120 Personen.
Betriebsleiter Goran Reitinger und Küchenchef Lars Hirchenhein freuen sich, die neu gestaltete Speisekarte der Brez'n mit Klassikern der regionalen bayerischen Küche - wie dem besten Schweinsbraten der Stadt oder dem beliebten Wirtshausbrettl - und modernen, zeitgemäßen Speisen bis hin zu kreativen Suppen, Salaten und Desserts wie einem Mousse au Chocolate mit Tonkabohnen zu präsentieren. Das Highlight der Karte sind die raffinierten Brezn-Gerichte in allen Variationen wie zum Beispiel dem Zander in Breznkruste oder den Breznchips.

http://www.zurbrezn.de/


stats