Käfer

Wunderschöner Bildband mit Rezepten zum Jubiläumsjahr

Kürzlich in der Kollektion Rolf Heyne erschienen: ’Käfer – Einfach gut essen’. Ein großer Genuss fürs Auge und auch für die fachliche Seele. Gründe, warum gerade 2008 die Publikation erscheint, gibt’s reichlich: Michael Käfer wurde 50, das Stammhaus befindet sich seit 75 Jahren in München, seit 35 Jährchen ist das Unternehmen auf dem Münchner Oktoberfest präsent (anfangs mit nur 40 Plätzen, heute mit 2.900), MK ist seit 20 Jahren Geschäftsführer des Familienbetriebes und: nicht zuletzt bekam Käfer vor wenigen Monaten den Hamburger Foodservice Preis. Käfer ist zweifelsfrei eine Institution des guten Geschmacks in Deutschland. Wir zitieren aus dem Einführungstext von Michael Käfer:
  1. „Wir sind moderne Traditionalisten, die vor allem bei einer Sache keinen Kompromiss machen: Qualität. Die hatte schon immer oberste Priorität im Unternehmen, liegt sozusagen in den Genen aller Käfers, die im Unternehmen tätig waren und sind. Meine Großeltern, mein Vater, mein Onkel, keiner hat jemals an diesem Grundsatz gerüttelt.
  2. Erfahrung: Dabei geht es nicht nur darum, bereits begangene Fehler zu vermeiden, sondern vor allem um die Perspektive des Unternehmens, die sich aus der Erfahrung ergibt. Wer nicht zurückschauen kann, weiß meist auch nicht, wo vorne ist. Wer allerdings auf Erfahrungen zurückgreifen kann, hat auch eine Geschichte, und das ist heute mehr denn je wichtig.
  3. 1930: Paul und Elsa Käfer legen das Fundament mit der Eröffnung eines Kolonialwarengeschäfts in Schwabing. Seit dem sind fast 80 Jahre vergangen, eine lange und vor allem bewegte Zeitspanne, über die Katastrophen, Niederlagen, aber auch Aufschwung und Erfolg nicht immer gleichmäßig verteilt war.
  4. Wir suchen zusammen mit den Kunden nach der besten Lösung seines Anspruches, nach dem idealen Kauf, um seine Wünsche zu befriedigen. Nichts aufschwatzen, nichts einreden, sondern aufklären und bestens beraten. Das war , ist und bleibt Käfer. Wenn den Kunden beim Einkaufen das Wasser im Mund zusammenläuft, dann haben wir alles richtig gemacht.
  5. Wir müssen viel mehr über Essen und Trinken wissen. Immerhin ist es die Grundlage unseres Lebens. Dass Käfer in diesem Sinne zu einer Qualitätsmarke geworden ist, macht mich natürlich auch ein klein wenig stolz. Aber es steckt auch viel Arbeit dahinter, die von außen kaum sichtbar ist.“
Das Buch zählt 290 Seiten mit super tollen Fotos von Luzia Ellert und Rainer Herrmann sowie 90 Rezepten von Volker Eisenmann. Preis: 49,90 € (D). ISBN-13: 978-389910376-2. Ebenfalls in der Collection Rolf Heyne (Bücher für den erlesenen Geschmack) erschien beispielsweise’Meine Kochschule’ von Johanna Maier. www.collection-rolf-heyne.de www.feinkost-kaefer.de


stats