Der Beck

XXL-Lebkuchenhäuser mitten in der Stadt

Die aufsehenerregende Aktion, bei der zwei riesige Lebkuchenhäuser entstanden, basierte auf einem Wettstreit zwischen je vier weiblichen und männlichen Azubis der Nürnberger Traditionsbäckerei. Gewonnen haben beide: Während der Haus der angehenden Konditorinnen zwar höher war, punkteten die Männer mit einem größeren Grundriss und Rauminhalt.



Insgesamt wurden rund 300 kg Lebkuchen verbaut; allein Zuckerguss sorgte für den notwendigen Halt. Aufbau und Richtfest der süßen Immobilien auf dem Jakobsplatz in Nürnberg waren am vergangenen Freitag. Dass die Hexenhäuschen nicht lange standen, hatte nichts mit ’Pfusch am Bau’ zu tun: Vielmehr wurden sie Stück für Stück an Gäste und Passanten verschenkt. Aufmerksamkeitssteigernde Zugabe: Die gesamte Aktion wurde von einem Filmteam des Privatsenders Pro7 begleitet. Zu sehen ist der Beitrag am 13. Dezember im Wissensmagazin ’Galileo’ um 19.05 Uhr.



www.derbeck.de

stats