Azubi-Projekt

Young Generation-Restaurant

In der Zeit vom 16. September bis zum 9. Oktober 2003 ist das Park-Restaurant Landal Warsberg in Saarburg der Standort eines ungewöhnlichen Auszubildenden-Projektes: In diesen 24 Tagen wird das Restaurant ausschließlich von Landal-Azubis geführt und trägt über diesen Zeitraum den Namen Young Generation-Restaurant. In das Young Generation-"Experiment" werden alle 24 Azubis der fünf deutschen Landal Parks eingebunden, von denen immer rund zehn Lehrlinge wechselweise im Young Generation-Restaurant tätig sind. Das Young Generation-Team trägt die eigenständige Verantwortung über alle Belange und Organisationsfragen des Restaurantbetriebes. Aus diesem Grund wurden bereits im April diesen Jahres mehrere Azubi-Arbeitsgruppen gegründet, die sich im Vorfeld um die Schwerpunkte wie Menükarte, Event, Kalkulation/Einkauf, Personalplanung und auch Dekoration/Gestaltung kümmern. "Mit dieser nicht alltäglichen Idee", so der Initiator und Betreuer des Projektes, Landal-Personalleiter Reinhard Lorenz, "möchten wir zum einen den Ausbildungsstand unserer Lehrlinge überprüfen. Zum anderen sehen wir hier die Möglichkeit, unseren Nachwuchs besser auf das künftige Berufsleben einstellen zu können." Am Young Generation-Projekt sind Auszubildende aus allen Sparten und Berufsgruppen vertreten: Einzelhandels- und Bürokaufleute, Köche und Restaurantfachleute. Alle Entscheidungen erfolgen im Team durch Mehrheitsbeschlüsse. Die Auszubildenden bestimmen den Restaurantleiter, teilen Köche und Küchenhilfen ein und bestimmen die Besetzungsliste bis hin zur Spülküche und dem Eisverkauf auf der Freiterrasse. Eine neue Menükarte wurde konzipiert und entsprechende Lieferanten ermittelt, eigens für diesen Zeitraum entwickelte man ein eigenes, neues Logo das sich z.B. auch auf der Bekleidung des Teams wiederfindet. Eine Arbeitsgruppe kümmert sich des weiteren um die Bewerbung dieses Projektes durch Plakate, Anzeigentexte bis hin zu Fragebögen, mit denen die Zufriedenheit der Gäste abgefragt werden soll. Die Parkmanager von Landal Warsberg und Landal Hochwald, Jan-Paul Driessen und Robert van der Kas, sowie der Gastronomieleiter Patrick Braspenning betreuen die Auszubildenden in dieser Zeit als Mentoren. An kreativen Ideen mangelt es den jungen Leuten nicht. Über den normalen Restaurant-Betrieb hinaus gibt es eine Vielzahl an Sonder-Veranstaltungen, wie einen moselländischen Abend mit Spezialitäten aus der Region und einer Weinprobe und vieles anderes mehr. Man zeigt sich von allen Seiten zuversichtlich, das dieses Young Generation-Restaurant ein voller Erfolg wird. Reinhard Lorenz: "Das Azubi-Projekt ist mehr als eine sinnvolle Ergänzung zu unseren hausinternen Workshops 'Personalbüro', 'Gastronomie', 'Service und Küche' oder 'EDV'. Das Projekt ist unseres Wissens in dieser Region einmalig und soll ein Stück weit aufzeigen, wie abwechslungs- und lehrreich solch eine interne Ausbildungsinitiative sein kann." Alle Gäste des Restaurants haben die Möglichkeit, einen Ferienaufenthalt bei Landal GreenParks zu gewinnen. Dazu müssen in einem kleinen Fragebogen Ihre Meinung zum Young Generation-Projekt mitteilen. Nach der Übernahme von 31 Ferienparks der Gran Dorado-Gruppe und der Eröffnung weiterer Parks in den Niederlanden, Belgien und Österreich verfügt Landal GreenParks über 51 Parks mit insgesamt rund 9.000 Ferienhäusern, Appartements und Chalets in fünf europäischen Ländern. Landal GreenParks erwartet einen Jahresumsatz von 190 Mio. Euro bei jährlich 1,5 Mio. Gästen und 8,5 Mio. Übernachtungen.



stats