Flughafen Frankfurt

Zahlen 2002 überflügeln Prognosen deutlich

Die Verkehrszahlen 2002 am Frankfurter Flughafen (FRA) weisen in allen Segmenten deutlich bessere Ergebnisse aus, als für das Gesamtjahr von Experten der Luftfahrtbranche prognostiziert worden war. Noch Mitte des Jahres war die Fraport AG beispielsweise bei den Passagierzahlen von einem Minus von etwa 3 % im Vergleich zum Vorjahr ausgegangen. Das tatsächliche Ergebnis weist nun mit rund 48,5 Mio. Fluggästen nur noch einen marginalen Rückgang um 0,2 % gegenüber 2001 aus. Prozentual noch viel stärker entwickelten sich die Passagierzahlen am Flughafen Frankfurt-Hahn (73%-Beteiligung von FRA). Rund 1,5 Mio. Fluggäste nutzen den Airport im Hunsrück, was mit einer Steigerung von 226 % mehr als eine Verdreifachung des Vorjahreswertes bedeutet.
"Die deutlichen Zuwächse der letzten Monate und die positiven Ergebnisse der Verkehrszahlen für 2002 beweisen, dass der Flughafenbetreiber Fraport die Luftverkehrskrise nach dem 11. September 2001 deutlich besser verarbeiten konnte als andere Branchen-Unternehmen und Mitbewerber", so Dr. Wilhelm Bender, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. www.fraport.de



stats