Heide-Park

Zufriedene Bilanz 2006

Hannes W. Mairinger, Geschäftsführer des Heide-Park Soltau zieht für die Saison 2006 eine zufriedenstellende Zwischenbilanz. Denn in diesem Jahr wird der größte Erlebnispark Norddeutschlands erstmals in seiner 28-jährigen Geschichte auch im Winter seine Pforten öffnen: An den drei Adventswochenenden lädt der Park zum Adventszauber – ein Test für das Themenhotel ’Port Royal’, das Ende Juni 2007 seiner Bestimmung übergeben wird. Auf das Gebäude, das seine Konturen bereits im ’Holländischen Dorf’ erhebt, ist Mairinger besonders stolz und erwartet sich von diesem neuen Angebot einen deutlichen Gästezuwachs, vor allem aus Skandinavien und Süddeutschland. Rund 70 neue Arbeitsplätze, darunter zehn für Azubis, werden durch das Hotel geschaffen. Das bereits vor zwei Jahren eröffnete Holiday Camp am Rand der Parkanlage konnte jedenfalls in diesem jahr erneut eine Steigerung der Übernachtungszahlen verzeichnen. „Vor allem viele Familien aus NRW, Berlin und den neuen Bundesländern konnten wir mit diesem preiswerten Angebot gewinnen“, berichtet Mairinger. Der Adventszauber wird ein vorweihnachtlicher Markt mit vielen Kunsthandwerksständen, Fahrgeschäften und Shows sein. Jeden Samstag Abend findet ein Feuerwerk statt. Der Heide-Park steigerte 2006 die Zahl seiner Veranstaltungen deutlich. Zur Musikserie ’Pop im Park’ kamen bei den Auftritten von Peter Maffay und Tokio Hotel insgesamt über 20.000 Besucher in die Naturarena, zu zwei niedersächsischen Jugendfeuerwehrtagen mehr als 13.000 Gäste. Firmenveranstaltungen, Tagungen und Betriebsausflüge zogen kräftig an. Im kommenden Jahr ist der Heide-Park vom 24. März bis 4. November geöffnet. Ende April wird mit ’Desert Race’ die schnellste Achterbahn Deutschlands eröffnet. Mit einem Katapultstart erreicht die Bahn in nur 2,4 Sekunden eine Geschwindigkeit von 100 km/h. www.heide-park.de


stats