Marriott International

Zwei historische Hotels erweitern das Portfolio

Marriott International hat zwei historische Hotels in Großbritannien und Irland übernommen: Zum einen das Grosvenor House Hotel in London, das nach der Sanierung unter der Flagge der Luxusmarke JW Marriott Hotels & Ressorts betrieben wird. Zum anderen sicherte sich die amerikanische Hotelgruppe mit Sitz in Washington das Shelbourne Hotel in Dublin, das ebenfalls aufwändig renoviert wurde und nun unter dem Label von Renaissance Hotels & Resorts auftritt.

Das Grosvenor House bietet nun 498 Zimmer, eine Concierge-Lounge, ein Businesscenter, einen Geschenkartikelshop sowie Fitnessbereich und Spa. Zudem verfügt das Hotel über 4.860 Quadratmeter Konferenzfläche. Das Shelbourne stellt 1.137 Quadratmeter Konferenz- und Veranstaltungsfläche bereit. Es bietet 276 Zimmer und andere Annehmlichkeiten wie Fitnesscenter, Businesscenter oder Geschenke-Shop.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz bieten zahlreiche Marriott-Häuser ihren Gästen zum Valentinstag am 14. Februar diverse Sonderaktionen an. Unter anderem wird ein romantisches Dinner bereits ab 15 Euro pro Person serviert, die Übernachtungspreise starten ab 59 Euro pro Zimmer.


stats