Sodexo

Zwei weitere Schulen entscheiden sich für Fun-Tastic-Konzept

Nach den Sommerferien startet Sodexo an zwei weiteren Standorten ihr Schulgastronomie-Konzept Fun-Tastic. Mit dem Wilhelm-Ostwald Gymnasium in Leipzig und dem Freien Gymnasium Penig versorgt der Catering-Dienstleister inzwischen fünf Schulen nach dem Freeflow-Schulmensen-Konzept.
Erstmals wurde Fun Tastic in Deutschland nach den Sommerferien 2010 im Magdeburger Norbertusgymnasium eingeführt. Herzstück des Systems bilden zwei unterschiedlich große Selbstbedienungs-Stationen mit integrierten Wärmewagen. Sie werden ergänzt von der Vitamin-Naschbar, einem Frischebuffet mit wechselnden Salaten, Rohkost und mundgerecht präsentierten Obst- und Gemüsesticks. Warme Speisen können je nach räumlichen Begebenheiten jeden Tag als Frischkost mit Warmanlieferung oder im Cook & Chill-Verfahren hergestellt werden. Die Schüler bestellen online auf www.essen-bei-sodexo.de nur noch die gewünschte Hauptkomponente vor. Sämtliche Beilagen können spontan vor Ort ausgewählt werden.

Außer an den drei Standorten in Sachsen werden eine Schule im niedersächsischen Sehnde und das Rosa-Luxemburg-Gymnasium in Berlin nach dem Fun-Tastik-Konzept betrieben. Sodexo registriert "anhaltend erhöhte Essensteilnahme von zum Teil sogar über fünfzig Prozent". Sylke Sünder, Marketingleiterin für die Region Nord-Ost zeigt sich zuversichtlich "dieses flexible Angebot in zunehmender Breite zu imploementieren".

www.sodexo.com
    


stats