Kreuzfahrt-Markt

Zweistelliges Wachstum

Noch sind die nordamerikanischen Passagiere im Cruise-Business mit 60 % Anteil in der Mehrheit. Doch ihre Nachfrage stagniert. Ganz anders die Entwicklung in Europa (30 % globaler Marktanteil), wo dieser spezielle Tourismus-Sektor seit vier Jahren zweistellig boomt. Laut European Cruise Council (ECC) haben 2010 5,5 Mio. Bewohner unseres Kontinents Kreuzfahrt-Ferien gebucht. Zum ersten Mal nahm die Nachfrage die 5-Millionen-Hürde.

Das Thema wird vorangetrieben durch immer mehr größere, schönere und zielgruppenspezifischere Schiffe sowie Zielgruppenausweitung. Laut ECC bedeutete für alle Volkswirtschaften Europas das Geschäft mit den Kreuzfahrtschiffen im letzten Jahr einen Wert von fast 40 Mrd. € (Schiffsneubau, Verbrauchsgüter, Häfen und Tourismus).
Barcelona beispielsweise nennt für 2010 2,4 Mio. Kreuzfahrt-Touristen, davon haben über die Hälfte ihre Reise in dieser spanischen City begonnen oder beendet.

Attraktive Gastronomie gehört mit zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren im Cruise Line Business. Im Trend: Spitzenköche an Bord, Marken-Restaurants/Bars sowie Alternativen zu Buffet-Konzepten.

www.europeancruisecouncil.com
 


stats