Frankfurt

Zweite Sam's Sportsbar eröffnet am Hauptbahnhof

Das Frankfurter Konzept Sam's Sportsbar eröffnet auf der Nordseite des Frankfurter Hauptbahnhofs eine zweite Location. Auf 250 qm und 2 Etagen wird die neue Sam's Sportsbar wie schon seit 2006 im Stadtteil Alt-Sachsenhausen alles, was Sportfans anzieht: Sport-Übertragungen nonstop von allen Wänden, auch vom Beamer auf die Leinwand. Von Fußball über Formel 1 bis zu amerikanischen Sportarten. Die hochwertige Ausstattung und das Ambiente mit Sportmotiven wie Original Trikots an den Wänden und Original Airbrush Bildern sollen genauso Lust auf das gemeinsame Sporterlebnis machen wie das gastronomische Portfolio mit hohem Entertainmentfaktor.

In Sam's Sportsbar fiebern, jubeln und feiern Freunde und solche, die es werden wollen. Wenn das Dreamteam mal verloren hat, tröstet die umfangreiche Karte mit beliebten Gerichten, neben den amerikanischen gibt es inzwischen auch mexikanische amerikanischen und mexikanischen Spezialitäten sowie einer Vielfalt an Getränken – von der großen Auswahl an Biersorten bis zu Tequila und Cocktails. Aufgrund der großen Beliebtheit mexikanischer Gerichte im Sachsenhausener Outlet wird am Hauptbahnhof eigens ein mexikanischer Koch eingestellt, der die Speisen nach Original-Rezepten zubereitet. 
Darüber hinaus erwarten die Fans bei Sam's verschiedene Specials: So ist Montag ist Burgertag mit 50 Prozent Preisnachlass: 2 für 1 zu 11,90 Euro statt 23,80 Euro (je 2 Burger à 180 Gramm, Pommes und 0,2 l Softgetränke). Zu Fußballspielen gibt es ein Tippspiel: bei drei richtigen Ergebnissen der Eintracht Frankfurt gibt es zwei Karten fürs Stadion aufs Haus. Wird der Stürmer des Tages richtig getippt, sponsort die Sam’s Sportsbar Drinks aufs Haus.

Freitags und samstags bringt ein DJ die Fans noch mehr auf Touren. Außerdem gibt es ausgewählte Cocktails gibt es den ganzen Tag zu Tiefstpreisen. Und der Night Special Burger mit 125 g Bacon, Käse, Pommes und Krautsalat schlägt mit gerade einmal 4,50 Euro zu Buche. Das Sam’s Sportsbar Team organisiert auf Wunsch auch Geburtstagsfeiern und Junggesellenabschiede. Wer stets aktuell informiert sein möchte, darf sich registrieren.

Hinter dem Konzept steht der Frankfurter Unternehmer Lior Ehrlich, der seit über 20 Jahren Gastronomiekonzepte entwickelt. Eines seiner Ziele war es, mit der Sam’s Sportsbar der ehemaligen Pulsader Alt-Sachsenhausen zum Flair vergangener Jahre zurück zu verhelfen. Zusätzlich eröffnete er ein Jahr später in unmittelbarer Nähe die Pizza Pasta Factory, von der es mittlerweile drei Filialen gibt – zwei in Frankfurt und eine in Offenbach. Darüber hinaus betreibt Ehrlich verschiedene andere Locations mit Partnern wie Micky Rosen und Alex Urseanu. Boardinghäuser wie zum Beispiel die Rosenberger Residenz runden Ehrlich’s Portfolio ab.

www.samsportsbar.de




stats