Vapiano

deutschlandweit bald Tap&Go

Im Rahmen des World Retail Congress in Berlin gab Vapiano bekannt, seine Zusammenarbeit mit MasterCard auszubauen und die kontaktlose Bezahltechnologie PayPass deutschlandweit einzuführen. Dabei halten die Gäste beim Bezahlen nur ihre PayPass-Karte vor das installierte Terminal und müssen die Karte nicht mehr aus der Hand geben. Damit ist Vapiano das erste internationale Restaurantunternehmen, das in Deutschland in all seinen Restaurants auf diese innovative Bezahlfunktion setzt.
Anfang April 2011 startete der Systemgastronom mit weltweit mehr als 90 Restaurants, davon über 40 im deutschen Heimatmarkt, eine Testphase im größten deutschen Vapiano Restaurant in Frankfurt am Goetheplatz. Jetzt wird das Unternehmen auch seine übrigen deutschen Restaurants umrüsten und seinen Gästen das schnelle und sichere Bezahlen per PayPass anbieten: Bereits bis Ende Oktober 2011 werden deutschlandweit die Kassen-Terminals um die kontaktlose NFC-Technologie erweitert.

„Als internationales Restaurantunternehmen wollen wir unseren Gästen aus der ganzen Welt stets den besten Komfort und Service von der Bestellung bis zum Bezahlen bieten. Deshalb spielte die weltweite Verbreitung und Akzeptanz von PayPass bei der Entscheidung für eine zukunftsweisende Bezahltechnologie eine entscheidende Rolle“, so Gregor Gerlach, Vorstandsvorsitzender der Vapiano SE.

Peter Ehmke, GM Deutschland MasterCard, verzeichnet ein auch hierzulande stark wachsendes Interesse an der kontaktlosen Bezahltechnologie. Derzeit gibt es weltweit 92 Millionen PayPass-fähige Karten und Geräte an über 310.000 Kontaktlos-Akzeptanzstellen in über 35 Ländern.

www.vapiano.com


stats