Segafredo Zanetti Espresso

drei neue Franchisebars im 1. Quartal

Mit drei neuen Bars im ersten Quartal 2008 erweiterte Segafredo Zanetti sein Netz auf aktuell 94 Franchise-Outlets in Deutschland: in Essen, Heilbronn und Leipzig. Am 13. März startete die jüngste Segafredo Espressobar in Essens moderner Shoppingmall ‚Limbecker Platz’, dem größten Innenstadt-Einkaufszentrum Deutschlands. Nach der Eröffnung des zweiten Bauabschnitts im Herbst 2009 werden hier 200 Läden auf 70.000 qm täglich rund 50.000 Kunden anziehen. Die Franchisenehmer Kaffee Drei Betriebs-GmbH und die italienische Ladenbaufirma Dalco installierten auf der Freifläche vor dem Food Court eine 35 qm große Espressobar, deren Caffè-Verbrauch sich sehen lassen kann: rund 450 Tassen täglich – bei Öffnungszeiten von 9 bis 20 Uhr (mo-sa) bzw. 13-18 Uhr (so). Seit 5. März residiert eine Segafredo Espressobar im EG der Stadtgalerie in Heilbronn. Franchisenehmer Friede&Kiser realisierte mit der italienischen Betreiberfamilie Scaricamazza auf 65 qm eine authentische Bar all´Italiana mit Blick auf das Treiben der Innenstadt – geöffnet montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr. Die Segafredo Espressobar im Leipziger Hauptbahnhof wurde am 28. März an einem neuen Standort im neuen Design wiedereröffnet. In der Osthalle (Ebene 0), gegenüber dem Reisezentrum, bedienen die engagierten Mitarbeiter des Franchisenehmers SSP Deutschland die Reisenden tagtäglich von 9 Uhr morgens bis Mitternacht mit original italienischen Caffè-Spezialitäten und für den kleinen Hunger zwischendurch mit Focaccia. Für den großen Hunger gibt es gleich vis à vis eine Burger King Filiale. Eine vielversprechende Symbiose für die vielen Take-away-Fans unter den Bahn-Reisenden. Bis Jahresende will der führende italienische Espressobar-Konzeptanbieter Deutschlands die 100. Segafredo Espressobar auf Franchisebasis hierzulande eröffnet haben. www.segafredo.de


stats