Berlin

erfolgreicher Start für DomCurry am Gendarmenmarkt

Der Gendarmenmarkt hat eine neue gastronomische Attraktion: Das Hilton Berlin bietet seit März 2009 mit dem DomCurry ein Angebot für eilige Gourmets. Im DomCurry neben dem Deutschen Dom gibt fünf ungewöhnliche Wurstsorten, die nach Belieben mit einer Auswahl von Brötchen, ausgefallenen Senfsorten und hausgemachter Currysoße genossen werden können. Neben der originalen Currywurst gibt es die aromatische Straußenbratwurst, magere Bio-Büffelbratwurst, würzige Saalower Kräuterbratwurst und die besonders fettarme Fischbratwurst. „Die große Nachfrage ist überwältigend - am Gendarmenmarkt hat genau diese Currywurst schon lange gefehlt“, sagt der Executive Chef des Hilton Berlin, Leander Roerdink-Veldboom. Mit dem ’Style your own Curry’-Konzept kann der Gast seine Lieblingszutaten zusammenstellen. 175 verschiedene Kombinationen sind möglich. Eine ’Style your own Curry’-Wurst mit Brot und Soße kostet 3,50 € und geht mit einer Portion Bio-Pommes für 6,50 € über den Tresen. Seit Juli steht neben der klassischen Currywurst auch ein Bison-Burger mit auf der Speisekarte. Das gesunde Fleisch kommt von der Bison-Spirit-Farm in Kanada. Der Bison-Burger wird in einem Oliven-Foccacia Brot mit frischem Salat, Tomate angerichtet und mit Bio-Pommes serviert. Kostenpunkt: 14,50 Euro. www.hilton.de/berlin Redaktion food-service DomCurry, Berlin, Gendarmenmarkt, Hilton Berlin, Leander Roerdink-Veldboom, Curry-Wurst, Bison-Burger


stats