Vinzenz Murr

erhielt zum 18. Mal Bundesehrenpreis

Die DLG hat auch in diesem Jahr wieder den Bundesehrenpreis an Vinzenz Murr vergeben. Damit ging die höchste deutsche Auszeichnung für Qualität zum 18. Mal an das Münchener Metzgerei-Unternehmen. In Berlin nahm Alexander Brandl, Urenkel des Firmengründers Vinzenz Murr, den Preis entgegen. Die Filialkette ist allein mit ihrem Imbiss- und Fast-Food-Geschäft ein gewichtiger Player im deutschen Markt: In über 160 Betrieben erzielte vm 2002 Foodservice-Umsätze von 45,6 Mio. Euro und belegte damit Rang 28 im Ranking der 100 größten Gastronomen Deutschlands. www.vinzenzmurr.de


stats