Star Alliance

erste Fluggast-Lounge in Nordamerika

Der Airline-Verbund Star Alliance hat am Flughafen von Los Angeles seine erste Fluggast-Lounge in Nordamerika eröffnet. Die rund 1.400 qm große Lounge befindet sich auf Ebene 5. Sie verfügt über 264 Sitzplätze für Passagiere der First- und Business-Class, einschließlich spezieller Räume für VIPs. Die neuen Räumlichkeiten ersetzen zwölf ehemals separate Lounges unterschiedlicher Airlines.

Gäste der Lounge können dort Mahlzeiten und Getränke zu sich nehmen, duschen oder einfach ausspannen. Geschäftsreisenden stehen im First- wie im Business-Class-Bereich drahtlose Internetzugänge, Telefone und Multifunktionsgeräte zum Faxen, Kopieren, Scannen und Drucken zur Verfügung.

Die Star-Alliance-Lounge in Los Angeles ist nach Zürich und Nagoya die dritte Einrichtung dieser Art, die den Namen des Airline-Verbunds trägt. Zwei weitere sollen 2008 - jeweils im Terminal 1 - an den Flughäfen London Heathrow und Paris Charles de Gaulle eröffnen.

Zugang zur Lounge haben Star-Alliance-Mitglieder mit Gold-Status sowie Inhaber eines Flugtickets der First- oder Business-Class für eine der sechs Airlines, deren Flüge am Tom-Bradley-Terminal abgefertigt werden: ANA, Asiana, Lufthansa, Singapore Airlines, SWISS und THAI. Die sechs Linien fliegen zusammen wöchentlich 74 Mal von Los Angeles Ziele im Ausland an.

Die Gastronomie in der Lounge reflektiert die Heimatländer der vertretenen Airlines. So werden in wechselnder Auswahl hochwertige Weine, Sekt und Bier aus den USA sowie aus Deutschland, Japan, Korea, Singapur, der Schweiz und Thailand ausgeschenkt. Das Speisenangebot ist tageszeitenabhängig, unter anderem gibt es Suppen, Nudelgerichte und Sushi.

Die jetzt eröffnete Lounge ist die erste eines internationalen Airline-Verbunds im Tom-Bradley-Terminal des Flughafens Los Angeles. Von allen dort vertretenen Fluglinien-Allianzen ist Star Alliance die größte.
www.staralliance.com

stats