HH

erste deutsche Seafood Bar von Caviar House & Prunier

Die erste deutsche Caviar House & Prunier Seafood Bar öffnet Mitte Juni im Alsterhaus ihre Tore. Das exquisite Gastronomiekonzept wurde bereits seit Jahren schon erfolgreich in London, Genf, Paris, Kopenhagen, Dubai, Cannes oder Hong Kong verwirklicht. Besonderer Schwerpunkt wird das große und erlesene Sortiment an Austern und Kaviar aus der eigenen Prunier Manufactur im Bordeaux sein. Caviar House & Prunier lockt Liebhaber von Meeresdelikatessen mit einer hochklassigen und breiten Auswahl an. Zusätzlich zum exklusiven Kaviar bietet die neue Seafood Bar mit Balik Lachs den wohl feinsten Räucherlachs der Welt an. Für den Service zeichnet in Hamburg Anke Tombrink verantwortlich, die auf spannende Stationen u.a. im Fährhaus und im Söl’ ring Hof auf Sylt zurückblicken kann. Als Seafoodbar-Manager leitet Rainer Meyer die neue Feinschmecker-Adresse mit 25 Sitzplätzen an der Bar sowie 16 Plätzen an Stehtischen. Er war zuletzt im Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten in München tätig und machte seine Ausbildung im Breidenbacher Hof Düsseldorf. Der Name Caviar House & Prunier steht seit jeher für exklusive Delikatessen und Feinkostprodukte. Das Unternehmen entstand aus der Fusion des weltweit größten Importeurs iranischen Kaviars, Caviar House, gegründet 1950, und der französischen Traditionsfirma Prunier, gegründet 1872. Caviar House & Prunier ist nach eigenen Angaben international der einzige Händler, der auch gleichzeitig seinen eigenen Caviar und seinen Räucherlachs herstellt – den ’Balik’. Dieser wird in den Schweizer Bergen nach einem geheimen Rezept des russischen Zarenhofs geräuchert. Weltweit umfasst das Netz der Caviar House & Prunier-Seafood Bars und Retail-Standorte rund 80 Outlets. Etwa 50 Prozent der Umsätze entfallen auf die Gastronomie. www.caviarhouse-prunier.de Redaktion food-service Caviar House & Prunier, Alsterhaus, Hamburg, Seafood Bar, Kaviar, Räucherlachs, Anke Tombrink, Rainer Meyer, Balik


stats