burgerme

erster Franchisestore in München eröffnet

Zwei Jahre nach seiner Gründung hat das Home-Delivery-Unternehmen burgerme seinen ersten Store in Süddeutschland eröffnet. „Unser Firmensitz liegt seit der Geschäftsgründung in der bayrischen Landeshauptstadt. Nun konnten wir hier auch unseren ersten Franchisestore eröffnen“, sagt Stephan Gschöderer gemeinsam mit Johannes Bankwitz Gründer und Geschäftsführer von burgerme. Der Store ist nach dem Pilotstore in Hamburg und dem ersten Franchisestore in Rostock der dritte Standort des Unternehmens.

Das Liefergebiet des neuen Betriebs soll einen Großteil der Stadtteile rechts der Isar abdecken, darunter Haidhausen, Bogenhausen, Berg am Laim, Trudering, Ramersdorf und Perlach. Mit den Umsätzen in den ersten Wochen zeigt sich Gschöderer zufrieden. Während der Durchschnittsbon systemweit bei 16 € befindet, erzielt der Münchner Standort vom Start weg rund 19 €.

Zum 1. Januar 2012 wurde der Pilotbetrieb in Hamburg an einen Franchisepartner übergeben. Die Umsätze belaufen sich hier monatlich auf mehr als 50.000 € (netto). Bereits nach vier Monaten konnte dieser Wert erreicht werden. Das Outlet in Rostock erlangte ebenfalls nach kurzer Zeit diese Marke. Spitzentage sind, wie bei vielen Delivery-Anbietern, die Sonntage mit bis zu 200 Bestellungen.

Doch nicht nur der neu eröffnete Franchisestore hat im Süden Deutschlands seine Heimat gefunden, auch die Franchisezentrale des Unternehmens wird hier zukünftig ihren Sitz haben. Im Ausbildungs- und Schulungszentrum werden angehende Franchisepartner, Schichtleiter und Mitarbeiter auf ihre Aufgaben im Betrieb vorbereitet.

2012 soll laut Gschöderer ganz im Zeichen der Expansion stehen: „Nach der Eröffnung unseres Pilotstandortes in Hamburg 2010 haben wir uns bewusst Zeit genommen, um das System multiplikationsfähig zu machen.“ Konkret in der Umsetzung sind Eröffnungen in Berlin, Mannheim und Frankfurt. Spätestens Anfang Juni sollen die neuen Units ans Netz gehen. Weitere Pläne gibt es für Düsseldorf und Potsdam. In naher Zukunft soll deutschlandweit ein flächendeckendes Netz von burgerme-Filialen entstehen.

Der Schritt ins Ausland ist ebenfalls für 2012 vorgesehen. 2-3 Stores sollen bis Ende dieses Jahres in Österreich an den Start gehen. Diese Stores werden direkt aus der Münchner Zentrale betreut, für die Erschließung weiterer ausländischer Märkte werden geeignete Master-Franchise-Partner gesucht.

„Wir haben einen beständigen Zulauf von Franchiseinteressenten. Jetzt ist es an der Zeit, neue Standorte zu evaluieren und die Expansion gut geplant voran zutreiben“, sagt Gschöderer.

www.burgerme.de
stats