Jim Block

erster Standort außerhalb Hamburgs in Hannover

Jim Block wagt den ersten Schritt über die Grenzen Hamburgs hinaus. Das zur europaweit agierenden Block Gruppe gehörende Burger-Konzept ist in der Hansestadt bereits sechsmal vertreten. Heute unterzeichnen Dirk Block, Geschäftsführer Block Gruppe, und Klaus Ferchland, Geschäftsführer der Café am Kröpcke Betriebgesellschaft, den Vertrag für das erste Jim Block-Restaurant in Hannover.

Nur wenige Meter vom Block House Am Kröpcke entfernt wird das Premium-Burger-Restaurant voraussichtlich im Herbst 2011 seine Türen öffnen. „Mit Block House fühlen wir uns bereits seit 1982 sehr wohl in der Messestadt. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir hier auch mit Jim Block eine erfolgreiche Zukunft vor uns haben“, erklärt Dirk Block.
„Jim Block ist so etwas wie der iPod unserer Gruppe“, so Dirk Block weiter. „Das Konzept ist sehr zeitgemäß, und wir sprechen eine modern orientierte Zielgruppe an.“ In den stylisch und hell eingerichteten Selbstbedienungs-Restaurants genießen die Gäste à-la-minute gegrillte Block Burger aus bestem Rindfleisch, Steak Ciabatta und Salate. Alle Speisen werden erst nach der Bestellung direkt vor den Augen der Gäste zubereitet und dann auf Porzellangeschirr serviert. Das Ambiente ist stilvoll und zugleich ungezwungen, teilweise verfügen die Restaurants über Terrassenplätze und einen Lounge-Bereich – so auch das entstehende 'Hamburger Original' in Hannover mit 130 Innen- und 100 Außenplätzen.

Trotz des jungen Auftritts kann die Premium-Burger-Kette auf eine fast 40-jährige
Geschichte zurückblicken: 1973 eröffnete Block House-Gründer Eugen Block das erste
Jim Block. Seine damalige Idee, unkompliziert essen zu gehen, ausgezeichnete Produktqualität und aufmerksamen Service zu genießen, ist heute beliebter denn je. Der hohe Anspruch an Qualität und die absolute Frische der Produkte sind die Markenzeichen der Jim Block-Restaurants.

www.jim-block.de


stats