Zeltfestival Ruhr

’größtes Open-Air-Restaurant im Revier’

Vom 21. August bis 6. September bietet das ’Zeltfestival Ruhr’ in Bochum zum zweiten Mal ein täglich wechselndes Programm für Konzertgänger, Comedy- und Kabarett-Fans ebenso wie kulinarische Highlights für Feinschmecker. Auf einem ca. 20.000 qm großen Areal am Kemnader See entsteht eine imposante Zeltstadt mit drei Veranstaltungszelten und dem ’größten Open Air-Restaurant’ des Ruhrgebiets. An 17 Tagen geben sich 40 Musiker und Comedians die Ehre –darunter nationale und internationale Top Acts wie Silbermond, Annett Louisan, Selig, Max Raabe und Palast Orchester, Patricia Kaas, Amy McDonald, Götz Alsmann, Hagen Rether und Bastian Pastewka. Aber auch ohne Konzertticket laden das Open Air Restaurant und der Biergarten mit zusammen 1.200 Plätzen und einem bunten Kunsthandwerkermarkt zum Verweilen ein. 15 Gastro-Einheiten in Pagodenzelten bieten unterteilt in verschiedene Themen und in kleinere Areale ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken im Self-Service. Von mediterran bis bajuwarisch, von Scampis bis Currywurst, von Flammkuchen bis Wok reicht das kulinarische Spektrum. Mitveranstalter und Gastronom Lukas Rüger (Restaurant Livingroom, Bochum): „Wir sind ganz besonders stolz darauf, dass wir nicht nur eine 100%-ige Bestätigungsrate der Gastronomen vorweisen können, die auch im vergangenen Jahr dabei waren. Auch konnten wir das kulinarische Konzept noch deutlich ausbauen und damit noch attraktiver machen.“ Zu den teilnehmenden Gastronomen aus der Region gehören in diesem Jahr unter anderem Henrichs, Livingroom, Three Sixty, Tapas, Tucholsky, Tante Amanda, Feinkost Divita, Döninghaus, Grillbrot Neuner, die Crêperie Vorwald und das Eiscafé Crème. Neu in diesem Jahr: ein Beach-Areal mit großer Cocktailbar. 2008 kamen nach Angaben der Veranstalter 100.000 Besucher an den Kemnader See, 20.000 davon besaßen ein Ticket für die 25 Konzerte. In diesem Jahr will man diese Zahlen toppen, erwartet einen Gastro-Umsatz von über 1 Mio. €. Herwig Niggemann (Niggemann Food Frischemarkt), einer der Hauptlieferanten der Zeltstadtgastronomie: „Nach der Pilotveranstaltung im vergangenen Jahr gilt es jetzt, das Festival bei Gästen, Gastronomen und Sponsoren zu etablieren. Das musikalische und kulinarische Angebot kann sich sehen lassen. Entscheidender Faktor für den Erfolg wird allerdings das Wetter sein.“ www.zeltfestivalruhr.de Redaktion food-service/BM Zeltfestival Ruhr, Bochum, Kemnader See, Zeltstadt, Musik, Comedy, Lukas Rüger, Herwig Niggemann


stats