40 Jahre Phantasialand

große Geburtstagsparty im Juni

Das Phantasialand in Brühl feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Am Freitag, 15. Juni 2007, steigt die große Geburtstagsparty unter dem Motto ’Celebration’. Dann sind alle Attraktionen bis tief in die Nacht hinein geöffnet. In den verschiedenen Themenbereichen gibt es unzählige Specials und verführerische Köstlichkeiten. Marketing-Direktorin Birgit Reckersdrees bestätigt: „Im ganzen Park bieten wir unseren Gästen jede Menge Unterhaltung, Spaß und Erlebnis pur mit Live Entertainment, Live Musik, Lasershow und vielen kulinarischen Überraschungen. In China Town dampfen die Garküchen, wird der Cocktailshaker geschüttelt und auf der Bühne Shows und Live-Gesang präsentiert. In Silver City herrscht wildes Westerntreiben bei Barbecue und einer Live-Band, die fetzige Country Music spielt. Gaukler und Komödianten lassen Alt Berlin zu einem stimmungsvollen Jahrmarkt werden.“ Als Highlight der Geburtstagsparty, steigt ein großes, funkelndes Feuerwerk zum Himmel.

Wo heute die Wassermassen der welthöchsten Schussfahrt River Quest rauschen, erstreckt sich im Gründungsjahr 1967 noch ein staubiger, abgetragener Braunkohletagebau. Nur mit viel Phantasie lässt sich hier der Entertainment-Park wie er sich heute präsentiert vorstellen. Seit 1995 wird das Familienunternehmen von der zweiten Generation geführt: Robert Löffelhardt kreiert als geschäftsführender Gesellschafter Stück für Stück neues, zukunftsweisendes Entertainment, führt das Unternehmen zielsicher in das neue Jahrtausend. Absolut konsequent treibt er die Thematisierung der einzelnen Parkbereiche voran – mit nie da gewesenem Authentizitätsanspruch: So wurden für den neuen Themenbereich ’Deep in Africa’ aus einem eigens in Kamerun eingerichteten Künstlerdorf eine Vielzahl afrikanischer Kulturgüter ins Phantasialand transportiert.

Mit dem Vier Sterne-Erlebnishotel ’Ling Bao’ wurde im Jahre 2003 das größte chinesische Gebäude außerhalb Chinas im Phantasialand eröffnet. Authentisch bis auf den letzten Dachziegel, nach der asiatischen Gestaltungslehre Feng Shui errichtet, bezeichnete es der chinesische Botschafter Ma Charong, als „das einzige Gebäude, das chinesische Kultur in Europa angemessen repräsentiert!“ Robert Löffelhardt setzt mit diesem einmaligen Übernachtungsangebot ein richtungweisendes Zeichen für die Zukunft.

’Asia Nights’ und ’Wintertraum’ sind weitere wichtige Schritte in der Entwicklung des Parks hin zu einem umfassenderen, ganzjährigen Angebot für die Gäste. ’Fantissima – Die Gala-Dinner-Show’ ist ein wahrer Meilenstein in diese Richtung: Die hochkarätige Abendveranstaltung startete im November 2004 mit 20 Vorstellungen. Aufgrund des großen Erfolges wurde die Zahl der Vorstellungen bereits in der zweiten Spielzeit auf das Sechsfache erhöht. Der Erfolg bei Business- und Privatkunden ist anhaltend gut, weshalb die Spielzeit 2006/07 auf zehn Monate mit über 200 Vorstellungen ausgeweitet wurde.

Mit dem ’Mandala Spa’ und neuen Gastronomieangeboten bringt Robert Löffelhardt kontinuierlich weitere branchenfremde Qualitäten ein. Schließlich bündelte er im Jahre 2006 all diese Entertainmentfaktoren zu einem einzigartigen Veranstaltungs-Portfolio: Das erfolgreiche, intern entwickelte Konzept ’Business to Pleasure’ verbindet das hochwertige Entertainment mit hochklassigen, geschäftlichen Inhalten. Stetig wachsende Zahlen auch in diesem Segment, belegen den Erfolg und die Stabilität des Unternehmens.
www.phantasialand.com


stats