FoodService Europe & ME 1/05

mit F&B-Porträts Moskau, Spanien, Ikea und Whole Foods Market

Die erste Ausgabe 2005 von FoodService Europe & Middle East ist von der Druckerei auf dem Weg zu ihren Lesern in über 50 Länder der Welt - hauptsächlich in Europa und Middle East.









Schwerpunkte des aktuellen Heftes (alles in englischer Sprache):
  • Marktanalyse Moskau (brandaktuelle Daten über Quick- und Fullservice sowie Fine Dining in dieser Boom-Town).
  • Facts & Figures über den spanischen Markt, einer der aktuell attraktivsten in Europa überhaupt.
  • Pan European Survey: Sushi Bars. Ja, Sushi sind im Westen das profilierteste Einzelprodukt der östlichen Sphäre (Kultur und Kulinarik). Wir porträtieren die führenden Sushi Bar-Marken in diversen Ländern Europas und werfen einen Blick nach Japan - ins Mutterland des Produktes. Wie sehen da die Trends aus? Was tut sich insbesondere auch technisch bei der typischen Fließband-Lösung?
  • Middle East Section. Auf rund 20 Seiten analysieren wir das Foodservice-Business in Bahrain. Es geht ums Catering beim Formel 1-Rennen (Bahrain International Circuit), um Fine Dining im Blue Elephant-Restaurant (authentische Thai-Küche) ... Außerdem porträtieren wir die Hotelkette Rotana - führend in Middle East.
  • USA: Der neueste Pilgerplatz für Food- und Foodservice-Profis heißt Whole Foods Market (halb Supermarkt, halb Restaurant). Am besten, man reist nach New York City und berauscht sich dort im jüngsten Store am Columbus Circle. Schlichtweg sensationell.
Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden: PDF-Download



Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem mächtig für diese Ausgabe von FoodService Europe & Middle East, ein Schwesterblatt von food-service, interessiert, kann ein kostenloses Einzelexemplar bestellen. Klaus Gast - Fon 069.7595-1972, klaus.gast@dfv.de.

stats