gv-praxis Oktober

mit Marktforschung Benchmarking und Round Table Bremen

Druckfrisch ist die aktuelle Oktober-Ausgabe der gv-praxis auf dem Weg zu ihren Lesern. Auch in diesem Monat überzeugt die Wirtschaftsfachzeitschrift für professionelle Gemeinschaftsverpflegung die Branche auf 114 Seiten mit hoch informativen Marktdaten, Fallstudien und News aus ihren drei Kernkompetenzen Business – Care – Education.







Hier Schwerpunkte des aktuellen Heftes:



  • Marktforschung: Grundlage dieses exklusiv für die gv-praxis erarbeiteten Erfahrungsberichts ist eine siebenjährige vertrauensvolle Benchmarkarbeit mit großen Betrieben der Betriebsverpflegung in Eigenregie. Wir stellen die aktuellen Kennzahlen vor. Basis ist ein professionelles Benchmarking, das von Prof. Dr. Siegfried Bober begleitet wird. Der Autor zahlreicher Bücher stellt für die gv-praxis sein Basiswissen zur Verfügung und schreibt exklusiv, worauf es beim Benchmarking ankommt.




  • Round Table in Bremen: Auf Einladung der gv-praxis trafen sich sieben Kollegen, alles Mitglieder im ’Arbeitskreis Bremer Gemeinschaftsverpfleger’(ABG), zu einer Diskussionsrunde. Themenfelder waren neben der aktuellen Lage die Angebotspolitik, die Folgen der steigenden Conveniencegrade und die Ausbildungssituation in Großküchen. Eine aktuelle Bestandsaufnahme der Situation.




  • Business: Der Axel-Springer-Verlag hat vor 18 Monaten in Berlin seine neue, architektonisch ansprechende Büro- und Dienstleistungspassage eröffnet. Herzstück des Gebäudes: ein gastronomischer Dreiklang aus SB-Restaurant ’Paparazzi’, ’Deli-News’ und ’Mittelbar’. Bis zu 1.000 externe Gäste nutzen bereits das Mittagsangebot im Herzen Berlins.




  • Care: Diesen Monat exklusiv im gv-praxis-Küchengespräch - Sven Rappers, Küchenleiter des CBT-Wohnhaus Margaretenhöhe in Bergisch Gladbach, einem Alten- und Pflegeheim. Seit zwölf Jahren engagiert er sich nachhaltig für die Belange seiner Gäste. Sein Credo: Der Mensch steht im Mittelpunkt.




  • Steuerrecht: Der Verband der Internationalen Caterer in Deutschland (V.I.C.) beklagt – wieder einmal – die umsatzsteuerliche Ungleichbehandlung zwischen Eigenbewirtschaftung und Fremdcatering. Ist unser Umsatzsteuersystem also Caterer-feindlich? Unser Autor, Rechtsanwalt Radu A. Vasilescu, kommt zu einer verblüffenden Feststellung und bringt Licht in den Steuer-Dschungel.




  • Food: Gäste zu begeistern, gehört mehr denn je zu den Herausforderungen einer modernen Gemeinschaftsverpflegung. Immer anspruchsvollere Gäste, die auch den Vergleich mit der öffentlichen Gastronomie nicht scheuen, legen neben dem Preis vor allem auf Qualität und Frische Wert. Kaum ein anderes Konzept bedient dieses Be- dürfnis so wie Frontcooking. Wir haben mit Bernd Trum, Gründer und Inhaber der Front-cooking-Akademie in Hopferau, gesprochen.
Wer mehr wissen will: Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden - PDF-Download.



Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für diese Ausgabe der gv-praxis interessiert, kann bei Klaus Gast unter Fon: 069/7595-1972, E-Mail: klaus.gast@dfv.de ein Einzelexemplar bestellen.

stats