Care

modernes Küchenzentrum in Calw eröffnet

Bereits seit Herbst letzten Jahres beliefert das neue Versorgungszentrum der Service GmbH Schwarzwald in Calw-Stammheim alle Krankenhäuser des Klinikverbundes Südwest mit Speisen. Jetzt wurde jetzt der Neubau im Beisein von Vertretern aus Politik und Medien offiziell eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.

Das Versorgungszentrum ist mit 11,8 Millionen Euro das größte eigenfinanzierte Investitionsvorhaben seit Gründung des Klinikverbundes und seit seiner Fertigstellung im letzten Jahr eines der modernsten Küchenzentren in Deutschland. Gearbeitet wird hier nach dem Cook & Chill-Verfahren. Die Küche beeindruckt mit einer Netto-Grundfläche von 4.414 Quadratmetern. Wie bei allen modernen Zentralküchen, macht die reine Speisenproduktion nur ca. 10 Prozent der Gesamtfläche aus. Täglich verlassen zurzeit ca. 3.000 Mahlzeiten, die Patienten Klinikmitarbeiter und externe Kunden wie Schulen oder Kindertagesstätten. Die Kapazität wurde allerdings schon beim Bau größer angelegt.  

Insgesamt sind 77 Vollkräfte im Versorgungszentrum beschäftigt. Davor waren an den sechs Standorten des Klinikverbundes 138 Vollkräfte in den Küchen im Einsatz, die nun zum Teil in anderen Funktionen für den Klinikverbund tätig sind. Es wurde großen Wert darauf gelegt, keine betriebsbedingten Kündigungen auszusprechen. „Der Neubau des Versorgungszentrums und die damit verbundene Zusammenlegung der Küchen am Standort Calw war die wirtschaftlich und qualitativ beste Alternative,  die sich gegen die Optionen eines Weiterbetriebs der sechs Krankenhausküchen, aber auch gegen die Angebote einer kompletten Fremdvergabe durchgesetzt hatte", betonte Dr. Gunther Weiß, Geschäftsführer des Klinikverbundes Südwest nochmals in seinem Grußwort. „Das jährliche Einsparpotenzial von rund 2,6 Mio. Euro über die nächsten acht Jahre ist gerade vor dem Hintergrund der Kostenanstiege, z. B. durch Tarifsteigerungen, von großer Bedeutung."

http://www.klinikverbund-suedwest.de/

stats