Europa-Park

neue Dinner-Show 'Gl'Amour' mit Menü von Emile Jung

Glänzend, schillernd und verführerisch präsentiert sich vom 9. November 2012 bis 2. Februar 2013 die diesjährige Dinner-Show 'Gl’Amour' im Europa-Park. Das mehr als dreieinhalbstündige artistisch-kulinarische Verwöhnprogramm mit einem Vier-Gänge-Galamenü vom französischen Sternekoch Emile Jung wird begleitet von Entertainment und Live-Musik.
 
Akrobatik, Zauberei und Tanz im perfekten Einklang mit einem Sternemenü entführen die Gäste in traumhafter Atmosphäre des 'Teatro dell’Arte' für einen Abend in eine andere, glamouröse Welt. Die Stars der Dinner-Show sind die Gäste des Abends! Nicht nur dabei, sondern mittendrin erleben sie als Teil des Geschehens das verführerische Programm. Rund 200 verschiedenen Licht- und Soundeffekte sind perfekt auf die Choreographie und das Programm abgestimmt.
 
In diesem Jahr findet die Dinner-Show zum 15. Mal statt. Über die Jahre hat sich in der Entwicklung sowohl im Europa-Park als auch bei der Dinner-Show einiges getan. „Wir haben uns einen Namen in der Branche gemacht“, erinnert Thomas Mack. Nach seinem Studium an der Hotelfachschule in Luzern und mehrjähriger Erfahrung im Ausland hat er inzwischen die Verantwortung für die Dinner-Show, das gastronomische Highlight im Jahr, übernommen.
 
Dem Format bleibt man jedoch treu: Zu einem Show-Programm mit Weltklasse-Artisten wird den Gästen ein exquisites Vier-Gänge-Galamenü serviert. In der seit jeher selben Location: dem barocken Teatro dell’Arte. „Kulinarisch bewegen wir uns mit Sternekoch Emile Jung aus Frankreich in der Haute Cuisine“, so der jüngste Sohn von Europa-Park-Gründer Roland Mack. Der Name der diesjährigen Dinner-Show spricht für sich. „Die Gäste können sich auf brillante Kostüme, ein atemberaubendes Show-Programm und viele schillernde Momente freuen. Es wird glänzend, glamourös und ein bisschen verführerisch.“
  Exotisch, fruchtig und verführerisch wird das exquisite Galamenü in diesem Jahr ausfallen – passend zum Titel und Thema der Dinner-Show. „Es ist eine jährliche Herausforderung, höchsten Ansprüchen aufs Neue gerecht zu werden“ erklärt Sternekoch Emile Jung. Auf dem Vorspeisenteller finden sich eine gebackene Fine de claire Auster neben rosa gebratenem Lammrücken, Thunfisch mit Kalbfleischsoße als „umgekehrtes vitello tonnato“ und eine Bananen-Curry-Suppe. Im Zwischengang gibt Heilbutt auf Pinienkern-Couscous mit rotem Pimentoschaum ein luftiges Geschmackserlebnis mit leicht nussigem Charakter. Das auf Niedrigtemperatur gegarte irische Angus-Filet  Gepaart mit knackigen Karotten, cremigem Erbsenpüree und fruchtigem Kartoffel-Birnengratin ist der Glanzpunkt des exquisiten Sternemenüs. Das Dessert: eine Pyramide aus Papaya-Mousse auf einem Baumkuchenrand und Ananas-Carpaccio, daneben ein lauwarmes Küchlein von der Tonkabohne und Macadamia Nuss neben erfrischend schwarzem Johannisbeer-Sorbet.
 
www.confertainment.de
www.europapark.de/dinnershow
 
 
 
stats