Fraport

neuer Marktplatz im Terminal 2 eröffnet

Mit der Eröffnung der ersten Outlets am neuen Marktplatz hat das Retailmanagement der Fraport einen Meilenstein seiner Strategie umgesetzt, auch im Terminal 2 das Retail- und Gastro-Angebot zu vergrößern. Im zentralen internationalen Abflugbereich, unmittelbar nach der Passkontrolle, bedient er rund 3 Mio. abfliegende Passagiere jährlich. Die Verkehrsstruktur ist hier sehr vielfältig. Bei der Entwicklung des Marktplatzes galt es also, mit dem Angebot nicht nur auf die Bedürfnisse vieler unterschiedlicher Nationalitäten einzugehen, sondern auch die vergleichsweise lange Verweildauer (im Schnitt 2,5 h) zu berücksichtigen sowie Aufenthaltsqualität zu schaffen. Grundlage für das Gastrokonzept war eine Marktforschungsstudie mit Passagierbefragung. So wurden gezielt ein Burgerkonzept, asiatische Speiseangebote, Espressovarianten und Snacks bzw.Take Away gesucht. In der ersten Oktoberhälfte eröffnete der erste Burger King (180 qm) am Frankfurter Flughafen sowie das Fine Dining Restaurant ‘Sense of taste’ 200 qm, 78 Plätze). Betreiber beider Konzepte ist die Steigenberger Gastronomie. Im Kern des Marktplatzes soll im November die Long Island Air Lounge von Szene-Gastronom Nikos Gatzias an den Start gehen, im Dezember eröffnet ein Starbucks-Betrieb im östlichen Teil des Marktplatzes. Mit der Eröffnung des ersten Flughafen-MoschMoschs im Januar 2009 ist das gastronomische Quintett komplett. www.fraport.de Redaktion food-service Fraport, Frankfurt, Marktplatz, Verkehrsgastronomie, MoschMosch, Burger King, Starbucks, Steigenberger



stats