SCAE

neuer Nationaler Koordinator Deutschland ernannt

Christian Kohlhof, Geschäftsführer von chicco di caffè, bestreitet seit kurzem das Amt des Nationalen Koordinators und Vorstandvorsitzenden SCAE Deutschland. In seiner neuen Position koordiniert er zusammen mit dem Vorstand die Aktivitäten in der Bundesrepublik und vertritt die deutschen SCAE-Mitglieder in London. „Ich freue mich in meiner neuen Position die Verbreitung von Spezialitäten-Kaffee in Deutschland tatkräftig unterstützen und weiter vorantreiben zu können, denn als Kaffee-Kenner und -Liebhaber ist dieses Thema für mich natürlich von großer Bedeutung“, kommentiert Christian Kohlhof sein neues Amt. In Deutschland hat sich die SCAE (Speciality Coffee Association Europe) bereits seit einigen Jahren als Plattform für professionelle Kaffee- Enthusiasten etabliert. Kaffeebar-Betreiber, Spezialitäten-Röster, Kaffeebar-Ausrüster, Importeure und viele mehr setzen sich unter dem Banner der SCAE gemeinsam für Spezialitäten-Kaffee ein. Die Organisation der Kaffee-Olympiaden und Barista-Meisterschaften sind dabei zwei Aufgaben der SCAE. Die Mitgliedschaft in der SCAE steht allen Firmen und Personen offen, denen die Wahrung hoher Kaffee-Qualität am Herzen liegt. Betreiber von Kaffeebars oder Restaurants, Einzelhändler, Röster, Importeure, Makler, Exporteure und Produzenten können eine Mitgliedschaft beantragen. chicco di caffè, mit Sitz in Oberhaching bei München, ist ein führender Anbieter von Kaffeespezialitäten-Bars in der Gemeinschaftsverpflegung von großen Unternehmen. Derzeit beschäftigt das Mitte 2003 gegründete Unternehmen 120 Mitarbeiter an 30 Standorten in ganz Deutschland. www.scae.de www.chicco-di-caffee.de Redaktion food-service SCAE Deutschland, Vorstand, chicco-di-caffè, Christian Kohlhof, Kaffeespezialitäten, Kaffeebars, Kaffee-Qualität, Barista-Meisterschaften


stats