Schäfer’s

neues Café-Konzept betont Kaffeespezialitäten

Mit 900 Filialen zwischen Nordhorn und Berlin, Hannover und Halle an der Saale – rund zwei Drittel davon in Vorkassenzonen - gehört Schäfer’s Brot und Kuchenspezialitäten zu den größten deutschen Backwarenherstellern. Jetzt erweitert das Unternehmen sein Angebot um ein neues Kaffeekonzept. So will man Kunden dazu einladen, länger als bisher in den Filialen zu verweilen. Im ’Schäfer’s Café’, einem großzügig dimensionierten Sitzbereich in gemütlicher Lounge-Optik direkt neben dem Verkaufstresen, erwartet die Kundschaft die Möglichkeit, bei Kuchen und Kaffeespezialitäten zu entspannen. In ausgewählten Filialen ist das neue Schäfer’s-Konzept schon Realität, u.a. im Marktkauf in Ibbenbüren. „Mit der Visualisierung von Kaffeespezialitäten auf den beleuchteten Werbetafeln wollen wir dem Kunden die Entscheidung für das richtige Heißgetränk erleichtern“, erklärt Andrea Kuklinski, Schäfer’s Marketing-Koordinatorin. Das Konzept hat Melitta SystemService in enger Zusammenarbeit mit Schäfer’s entwickelt und schließlich umgesetzt. Schäfer’s betreibt seine Filialen auch unter den Marken ’Der Leinebäcker’, ’Meffert’ und ’Thürmann’. Das 1898 gegründete Unternehmen gehört heute zur Edeka Minden-Hannover. Im Jahr 2007 erzielte Schäfer's einen Umsatz von 248,7 Mio. Euro. www.schaefers-brot.de


stats